Herzlich willkommen am Leibniz-Institut für Länderkunde

Demografischer Wandel, Entwicklung von Städten, Rückwanderung von Ostdeutschen in die Heimat – die Forschungsthemen des Leibniz-Instituts für Länderkunde (IfL) sind breit gefächert. Sie reichen von räumlichen Strukturen und aktuellen raumwirksamen Entwicklungen in Europa bis hin zu theoretischen und historischen Grundlagen der Regionalen Geographie. Das Institut entwickelt zudem innovative Formen der Visualisierung von geographischem Wissen.


Auf unserer Website informieren wir Sie über unsere aktuellen Aktivitäten, Angebote und Produkte. Unter dem Menüpunkt "Über uns" erfahren Sie mehr über Mitarbeiter und Gremien, Organisation und Vernetzung, Geschichte und Gegenwart des Instituts.

Direktor

Prof. Dr. Sebastian Lentz

Anschrift / Kontakt

Leibniz-Institut für Länderkunde
Schongauerstraße 9
04328 Leipzig
Tel.: +49 341 600 55-0 / Fax: -198
info(at)ifl-leipzig.de

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Dr. Peter Wittmann
Tel. +49 341 600 55-174
presse(at)ifl-leipzig.de

Das Institut wird von der Bundesrepublik Deutschland und dem Freistaat Sachsen finanziert. Es gehört wie 88 andere außeruniversitäre Forschungsinstitute und Serviceeinrichtungen für die Forschung zur Leibniz-Gemeinschaft.

Aktuell

Stellenangebote

11.04.2014
Wissenschaftliche(n) Mitarbeiter(in)

Das Leibniz-Institut für Länderkunde (IfL) in Leipzig sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine(n) mehr »

08.04.2014
Doktorand(in)en

Das Leibniz-Institut für Länderkunde (IfL) in Leipzig sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine(n) mehr »

27.03.2014
Wissenschaftliche(n) Mitarbeiter(in) (1,0 E13 TV-L)

Das Leibniz-Institut für Länderkunde (IfL) in Leipzig sucht zum 1. Juli 2014 oder zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine(n) mehr »

Pressemitteilungen

14.04.2014
Deutschland ist Spargelland

Spargel gilt als die edelste aller Gemüsearten und steht auf der Beliebtheitsskala der Deutschen ganz weit oben. Anbau... mehr »

Veranstaltungen

14.05.2014
Workshop und Sommerschule ira.urban

Die Partner im Forschungsprojekt „Neukonfiguration des Städtischen im postsowjetischen Raum – ira.urban“ kommen vom 14.... mehr »

15.06.2014
Call for Papers: Small Trade in Post-Soviet Cities: Between Regulation and Informality

Special session (SS2) at RSA conference "Diverse Regions: Building Resilient Communities and Territories" in June 2013 mehr »

Publikationen

Nomadic and Indigenous Spaces – Productions and Cognitions mehr »
Return migration in Central Europe mehr »
Landschaften in Deutschland: Eiderstedt mehr »