Herzlich willkommen am Leibniz-Institut für Länderkunde

Demografischer Wandel, Entwicklung von Städten, Rückwanderung von Ostdeutschen in die Heimat – die Forschungsthemen des Leibniz-Instituts für Länderkunde (IfL) sind breit gefächert. Sie reichen von räumlichen Strukturen und aktuellen raumwirksamen Entwicklungen in Europa bis hin zu theoretischen und historischen Grundlagen der Regionalen Geographie. Das Institut entwickelt zudem innovative Formen der Visualisierung von geographischem Wissen.


Auf unserer Website informieren wir Sie über unsere aktuellen Aktivitäten, Angebote und Produkte. Unter dem Menüpunkt "Über uns" erfahren Sie mehr über Mitarbeiter und Gremien, Organisation und Vernetzung, Geschichte und Gegenwart des Instituts.

Direktor

Prof. Dr. Sebastian Lentz

Anschrift / Kontakt

Leibniz-Institut für Länderkunde
Schongauerstraße 9
04328 Leipzig
Tel.: +49 341 600 55-0 / Fax: -198
info(at)ifl-leipzig.de

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Dr. Peter Wittmann
Tel. +49 341 600 55-174
presse(at)ifl-leipzig.de

Das Institut wird von der Bundesrepublik Deutschland und dem Freistaat Sachsen finanziert. Es gehört wie 88 andere außeruniversitäre Forschungsinstitute und Serviceeinrichtungen für die Forschung zur Leibniz-Gemeinschaft.

Aktuell

Nachruf.

10.09.2014
Nachruf auf Professor Dr. Alois Mayr

Am 25. August 2014 ist Professor Dr. Alois Mayr nach längerer Krankheit im Alter von 76 Jahren in Münster gestorben.... mehr »

Pressemitteilungen

05.09.2014
Ifl-Wissenschaftlerin erhält Auszeichnung in Russland

Der Verband Russländischer Humangeographen (ARGO) hat Dr. Isolde Brade auf seiner Jahrestagung im August in Sankt... mehr »

Veranstaltungen

24.09.2014
Jagdlandschaften in Mitteleuropa

41. internationale Tagung des Arbeitskreises für historische Kulturlandschaftsforschung in Mitteleuropa (ARKUM) vom 24.... mehr »

10.10.2014
IfL-Forschungswerkstatt

Ankündigung und Call for Workshops zur Auftaktveranstaltung am 26. und 27. Februar 2015 in Leipzig mehr »

Publikationen

"Die Feder versagt …" mehr » / Sächsisch-Tschechische Grenzraumstudie mehr » / Return migration to Central and Eastern Europe mehr »  / Eiderstedt mehr » / Nomadic and Indigenous Spaces mehr »