2. September 2019

Ausstellung mit Exponaten aus dem IfL-Archiv

Zum 250. Geburtstag von Alexander von Humboldt zeigt das Museum Burg Posterstein Werke des Vogelkundlers, Zeichners und Malers Anton Goering (1836–1905). Leihgaben aus dem Archiv für Geographie des Leibniz-Instituts für Länderkunde bereichern die Schau, die noch bis zum 17. November zu sehen ist.

Landschaft in Venezuela. Aquarell aus dem Skizzenbuch von Anton Goering aus dem Jahr 1872.

Der 250. Geburtstag von Alexander von Humboldt wird auch in der Provinz gefeiert. In der gemeinsamen Ausstellungsreihe #humboldt4 erinnern vier Museen des Altenburger Landes – Lindenau-Museum, Residenzschloss Altenburg, Naturkundemuseum Mauritianum und Museum Burg Posterstein – an Humboldts Leben und seine Bedeutung für die Region. Die Postersteiner Ausstellung widmet sich Anton Goering, einem Handwerkersohn aus Schönhaide im Altenburger Land, der sich als Naturforscher, Maler und Präparator einen internationalen Ruf erarbeitete. Zweimal reiste er auf Humboldts Spuren in Südamerika und brachte eine Vielzahl naturkundlicher Erkenntnisse und Objekte mit in seine Heimat.

Ein Teil von Goerings Nachlass befindet sich im Archiv für Geographie des Leibniz-Instituts für Länderkunde, neben zahlreichen Grafiken zwei umfangreiche Tagebücher, ein Skizzenbuch und zwei große Gemälde von seinen Südamerikareisen. Viele dieser Werke werden nun erstmalig in der Postersteiner Ausstellung im Original und zusätzlich digital aufbereitet gezeigt.

Die Schau #humboldt4: Aus Schönhaide nach Südamerika: Der Vogelkundler, Zeichner und Maler Anton Goering (1836-1905) läuft bis zum 17. November.

Aktuell

Pressemitteilungen

30.09.2019

Neuerscheinung: »Die Fränkische Schweiz«

Bundeskanzlerin Angela Merkel lobt Band als "besonders gelungenes Beispiel für die Deutsche Einheit", da zwei Leipziger... 

Termine

14.11.2019, Bonn

Neue Zielgruppen im Wissens- und Technologie­transfer?

Reflexionsworkshop für Forschende, die in Kooperationsprojekten mit Praxispartnern zusammenarbeiten 

21.11.2019 bis 22.11.2019, Berlin

Edge-Konferenz "Creation and valuation of novelty at the margins"

Dr. Thilo Lang präsentiert Ergebnisse einer IfL-Studie über Hidden Champions 

21.11.2019 bis 22.11.2019, Leipzig

„Ich weiß, was du fühlst?“

Workshop im IfL beschäftigt sich mit Emotionen und Affekten als Gegenstand raumbezogener Forschung 

Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie optimal zu gestalten.

Zur Analyse nutzen wir den Webdienst Matomo. Ihre persönlichen Daten – darunter Ihre IP-Adresse – werden vor der Verarbeitung anonymisiert. Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.