2. Mai 2018

Einmaleins der Web­kartographie

Erklärvideo des Leibniz-Instituts für Länderkunde zeigt, was bei Online-Karten zu beachten ist und wie Laien­kartographen Fehler vermeiden.

Szene aus "Kleines Einmaleins der Webkartographie". © IfL 2018

Die Visualisierung raumbezogener Daten war lange eine Domäne für Spezialisten. Mit den heutigen Webmapping-Anwendungen kann praktisch jeder zum Kartenautor werden; das Internet ist voll von Karten, viele davon wurden von Laien erstellt. Kartographisch nicht vorgebildeten Prosumern – „Konsumentenproduzenten“ – ist allerdings oft nicht bewusst, dass Karten ihren beabsichtigten Zweck nur dann erfüllen, wenn der Autor wichtige Grundregeln beachtet. Ein vom Leibniz-Institut für Länderkunde produziertes Erklärvideo Kleines Einmaleins der Webkartographie erläutert in dreieinhalb Minuten, worauf Laien beim Erstellen von Webkarten besonders achten müssen.

Der Film ist aus dem gerade abgeschlossenen Projekt Demokratisierung von Expertenwissen hervorgegangen. Seit Mitte 2014 hat sich ein interdisziplinär zusammengesetztes Team aus Experten des IfL und des Leibniz-Instituts für Wissensmedien (IWM) in Tübingen mit dem Einfluss neuer digitaler Karten auf das Verhältnis von Wissenschaft und Gesellschaft beschäftigt. Beteiligt waren Geographen, Kartographen, Kommunikations- und Informationswissenschaftler sowie Kognitionspsychologen.

Für ihre Untersuchungen sind sie von der Annahme ausgegangen, dass Karten und kartenähnliche Darstellungen bis heute machtvolle Instrumente gesellschaftlicher Kommunikation sind – unabhängig von ihrem Urheber und ihrer medialen Nutzung. Ein Ziel war es deshalb, Neue-Medien-Kartographen und -Kartennutzer für einen kritischen Umgang mit Karten zu sensibilisieren.

Zum Erklärvideo

Aktuell

Pressemitteilungen

31.07.2019

IfL-Karte verdeutlicht Unterschiede im Wahl­verhalten der Deutschen

Die einfache Formel „Grüne Städte, schwarzes Land, blauer Osten“ trifft für die Europawahl 2019 nicht uneingeschränkt... 

25.06.2019

„Stadt und Land nicht gegeneinander ausspielen“

In der aktuellen Debatte über sogenannte abgehängte Regionen plädiert IfL-Direktor Sebastian Lentz für eine stärkere... 

Termine

11.09.2019 bis 13.09.2019, Lublin, Polen

2019 RSA Central and Eastern Europe Conference

Mittel- und Osteuropa-Konferenz der Regional Studies Association diskutiert neue Politikansätze gegen wachsende Kluft... 

22.09.2019 bis 25.09.2019, Leipzig

Wissenschaft und Medien im Dialog

Leibniz-Wissenschaftscampus "Eastern Europe – Global Area" lädt zu seiner zweiten Sommerschule mit Journalistinnen und... 

25.09.2019 bis 30.07.2019, Kiel

IfL auf dem Deutschen Kongress für Geographie

Umbrüche und Aufbrüche – Geographie(n) der Zukunft – unter diesem Motto diskutiert der Deutsche Kongress für... 

Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie optimal zu gestalten.

Zur Analyse nutzen wir den Webdienst Matomo. Ihre persönlichen Daten – darunter Ihre IP-Adresse – werden vor der Verarbeitung anonymisiert. Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.