10. April 2019

IfL bekommt Kunstkartensammlung

Der Leipziger Sammler Frank Gaitzsch hat dem IfL rund 600 Kunstpostkarten nach Aquarellen des gehörlosen Landschaftsmalers Erwin Spindler aus der Zeit um 1900 geschenkt.

Der Sportplatz in Leipzig-Lindenau nach einem Aquarell von Erwin Spindler

Die Karten zeigen viele Leipziger Motive, aber auch Ansichten anderer Orte in Mitteldeutschland und Böhmen sowie aus dem Alpenraum. Erschienen sind sie in den Jahren 1898 bis 1906 im Verlag der Leipziger Papiergroßhandlung Winkler & Voigt. Heute sind die kolorierten Spindler-Karten begehrte Sammlerobjekte. Sie gelten nicht nur als besonders schön, wegen ihrer topografische Genauigkeit besitzen sie zudem historischem Wert.

Erwin Spindler studierte Landschaftsmalerei in Dresden und München, bevor er 1891 eine Stelle bei der Leipziger Notendruckerei C. G. Röder antrat. In seiner Freizeit malte er weiter. Bis zu seinem Tod 1926 entstanden so rund 400 Zeichnungen, Aquarelle und Ölgemälde. Viele der Bilder, die damals als Vorlagen für die Ansichtskarten dienten, sind heute verschollen.

2000 zeigte die Universität 90 seiner Zeichnungen und Gemälde, 2010 präsentierte die Samuel-Heinicke-Schule – die Sächsische Landesschule für Hörgeschädigte – 300 Ansichtskarten Spindlers aus eigenem Besitz. Die Sammlung galt damals als die umfangreichste. Das unterstreicht die Bedeutung der IfL-Schenkung.

Aktuell

Pressemitteilungen

15.11.2019

Forschungsvorhaben über Wismut-Erbe gestartet

Am IfL angesiedeltes Vorprojekt erarbeitet methodische und inhaltliche Konzepte 

30.09.2019

Neuerscheinung: »Die Fränkische Schweiz«

Bundeskanzlerin Angela Merkel lobt Band als "besonders gelungenes Beispiel für die Deutsche Einheit", da zwei Leipziger... 

Termine

21.11.2019 bis 22.11.2019, Berlin

Edge-Konferenz "Creation and valuation of novelty at the margins"

Dr. Thilo Lang präsentiert Ergebnisse einer IfL-Studie über Hidden Champions 

21.11.2019 bis 22.11.2019, Leipzig

„Ich weiß, was du fühlst?“

Workshop im IfL beschäftigt sich mit Emotionen und Affekten als Gegenstand raumbezogener Forschung 

25.11.2019, Leipzig

Making sense of diverse spatialities of innovation

IfL-Workshop im Rahmen des Sonderforschungsbereichs "Verräumlichungsprozesse unter Globalisierungsbedingungen"... 

Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie optimal zu gestalten.

Zur Analyse nutzen wir den Webdienst Matomo. Ihre persönlichen Daten – darunter Ihre IP-Adresse – werden vor der Verarbeitung anonymisiert. Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.