13.07.2018 bis 15.07.2018, Leipzig

26. Tagung Junger Osteuropa-Experten

Nachwuchswissenschaftler treffen sich zum interdisziplinären Austausch in Leipzig

  • Termin: 13. – 15. Juli 2018
  • Ort: Leipzig

Die 26. Tagung Junger Osteuropa-Experten (JOE) reflektiert den aktuellen Stand der Osteuropaforschung im deutschsprachigen Raum und bietet die Möglichkeit zum interdisziplinären Austausch sowie zur Vernetzung von Nachwuchswissenschaftlern untereinander. Eingeladen sind fortgeschrittene Studierende, Doktoranden und jüngere Promovierte unterschiedlicher Disziplinen, die sich mit Osteuropa (auch Mittel- und Südosteuropa) beschäftigen und ihre Forschungsprojekte mit anderen Wissenschaftlern – jungen wie erfahrenen – diskutieren möchten.

Ausrichter der Tagung sind der Leibniz WissenschaftsCampus "Eastern Europe - Global Area" (EEGA), die Deutsche Gesellschaft für Osteuropakunde (DGO), die Forschungsstelle Osteuropa (FSO) an der Universität Bremen und das Leibniz-Institut für Geschichte und Kultur des östlichen Europa (GWZO).

Aktuell

Stellenangebote

24.10.2018

Studentische/Wissen­schaftliche Hilfskraft (m/w)

Im IfL ist ab dem 1. Februar 2019 eine Stelle als 

12.01.2018

Plätze für Pflichtpraktika

Die Abteilung Kartographie und visuelle Kommunikation im IfL bietet jährlich zwei 

Pressemitteilungen

09.11.2018

IfL erhält Kunstsammlung

Schenkung ergänzt umfangreichen Leipziger Bestand an Bildern des Malers Ernst Vollbehr 

03.09.2018

Soziokulturelle Einrichtungen: Zuwächse im ländlichen Raum

Soziokulturelle Zentren und Initiativen sind aus dem kulturellen Leben in Deutschland nicht mehr wegzudenken. In den... 

Termine

20.11.2018, Leipzig

Stadträume zunehmender Ungleichheiten: Wohnen und Mobilität

Zum Auftakt des Leipziger Geographischen Kolloquiums im Wintersemester spricht Dr. Moritz Rinn von der Universität... 

23.11.2018, Leipzig

IfL Forschungswerkstatt #5: Call for Workshops

Vorschläge können bis 23. November 2018 eingereicht werden 

04.12.2018, Leipzig

Soziale Wohnversorgung und wohnungspolitische Instrumente

Vortrag von Dr. Andrej Holm im Rahmen des Leipziger Geographischen Kolloquiums