14.03.2019 bis 15.03.2019, Leipzig

Aufmerksamkeit erzeugen?!

IfL Forschungswerkstatt #5 beschäftigt sich mit innovativen Kommunikationswegen und sensiblen Vermittlungsformen in der raumbezogenen Forschung

Forschungen in der Humangeographie und anderen raumbezogenen Forschungsfeldern haben mit verschiedensten gesellschaftlichen Akteuren, Praktiken und Phänomenen zu tun. Dennoch ist zu fragen, wie raumbezogene Themen und Ergebnisse jenseits von Handlungsempfehlungen und Best Practices "Öffentlichkeit" erreichen können:

  • Welche sensiblen Formen der Vermittlung können dazu beitragen, dass gerade auch qualitative Forschungsarbeiten und -ergebnisse gehört, gelesen und gesehen werden, ohne das Vertrauen zu stören, das sich in Forschungsinteraktionen entwickelt?
  • Sollte das „Bekanntsein“ der Forschung ein Bestandteil des Forschungsprozesses sein? Und wenn ja, wie?
  • Welche Wirkungen können kollaborative Forschungsprozesse in gesellschaftlichen Bereichen entfalten und wie wird dabei die Forschungspraxis selbst beeinflusst?
  • Welche Chancen liegen in Ansätzen, die die Verkörperungen gesellschaftlicher Positionierungen (inklusive unser eigenen als Forschende) einbeziehen und diese in der Kommunikation nutzbar machen?
  • Welche Rolle spielen neue Medien und Digitalisierung für unsere Kommunikationsmöglichkeiten und wo liegen ihre Risiken?

Mit der IfL Forschungswerkstatt #5 wollen wir diesen Fragen in Keynotes und Diskussionsforen auf den Grund gehen.

Programmflyer (PDF)

Kontakt / Anmeldung

Kristine Beurskens, K_Beurskens(at)ifl-leipzig.de
Tim Leibert, T_Leibert(at)ifl-leipzig.de

Die Anmeldung ist geschlossen.

Aktuell

Pressemitteilungen

06.01.2020

SFB 1199 geht in zweite Förderphase

Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Länderkunde mit geographischen Fragestellungen beim Sonderforschungsbereich... 

15.11.2019

Forschungsvorhaben über Wismut-Erbe gestartet

Am IfL angesiedeltes Vorprojekt erarbeitet methodische und inhaltliche Konzepte 

Termine

28.01.2020, Berlin

"Urbaner Aktivismus in Osteuropa"

Diskurs am 28. Januar 2020 in der Volksbühne Berlin / IfL-Wissenschaftlerin Lela Rekhviashvili als Mitdiskutantin auf... 

28.02.2020, Berlin

"Jenseits der Metropolen: Chance oder Fluch für die Wirtschaft?"

IfL-Forscher Martin Graffenberger als Podiumsgast beim "Grünen Wirtschaftskongress" der Bundestagsfraktion Bündnis 90 /... 

15.05.2020 bis 16.05.2020, Leipzig

Workshop "Conjunctural Geographies of Post­socialist and Postcolonial Conditions: Theory Thirty Years after 1989"

Vorschläge für Beiträge können bis 30. Januar 2020 eingereicht werden. 

Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie optimal zu gestalten.

Zur Analyse nutzen wir den Webdienst Matomo. Ihre persönlichen Daten – darunter Ihre IP-Adresse – werden vor der Verarbeitung anonymisiert. Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.