21.11.2019 bis 22.11.2019, Berlin

Edge-Konferenz "Creation and valuation of novelty at the margins"

Dr. Thilo Lang präsentiert Ergebnisse einer IfL-Studie über Hidden Champions

Internationale Fachleute aus verschiedenen Wissensgebieten kommen vom 21. bis 22. November in Berlin zusammen, um über die Rahmenbedingungen für Kreativität zu diskutieren. Die Konferenz will die vorherrschende Wahrnehmung der Peripherie hinterfragen, die häufig als "Nichtzentrum" und Restkategorie für Orte gesehen wird, die unter einem grundlegenden Mangel an innovationsfördernden städtischen Qualitäten leiden. Ferner soll das traditionelle Verständnis von Zentrum und Peripherie auf den Prüfstand gestellt und alternative Bewertungsmaßstäbe sowie dynamische Wechselbeziehungen in den Blick genommen werden.

Dr. Thilo Lang, Wissenschaftler am IfL, wird am ersten Kongresstag Ergebnisse aus dem Forschungsprojekt Peripher global: Weltmarktführer auf dem Lande vorstellen. Die Studie beschäftigt sich am Beispiel sogenannter Hidden Champions mit räumlichen Aspekten der Wissensbeschaffung in Innovationsprozessen.

Weitere Informationen

Aktuell

Pressemitteilungen

06.01.2020

SFB 1199 geht in zweite Förderphase

Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Länderkunde mit geographischen Fragestellungen beim Sonderforschungsbereich... 

15.11.2019

Forschungsvorhaben über Wismut-Erbe gestartet

Am IfL angesiedeltes Vorprojekt erarbeitet methodische und inhaltliche Konzepte 

Termine

28.01.2020, Berlin

"Urbaner Aktivismus in Osteuropa"

Diskurs am 28. Januar 2020 in der Volksbühne Berlin / IfL-Wissenschaftlerin Lela Rekhviashvili als Mitdiskutantin auf... 

28.02.2020, Berlin

"Jenseits der Metropolen: Chance oder Fluch für die Wirtschaft?"

IfL-Forscher Martin Graffenberger als Podiumsgast beim "Grünen Wirtschaftskongress" der Bundestagsfraktion Bündnis 90 /... 

15.05.2020 bis 16.05.2020, Leipzig

Workshop "Conjunctural Geographies of Post­socialist and Postcolonial Conditions: Theory Thirty Years after 1989"

Vorschläge für Beiträge können bis 30. Januar 2020 eingereicht werden. 

Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie optimal zu gestalten.

Zur Analyse nutzen wir den Webdienst Matomo. Ihre persönlichen Daten – darunter Ihre IP-Adresse – werden vor der Verarbeitung anonymisiert. Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.