25.09.2019 bis 29.09.2019, Kiel

IfL auf dem Deutschen Kongress für Geographie

"Umbrüche und Aufbrüche – Geographie(n) der Zukunft" – unter diesem Motto diskutiert der Deutsche Kongress für Geographie, wie sich die Disziplin 50 Jahre nach dem Geographentag 1969 in Kiel gewandelt hat und künftig positionieren kann.

© DKG Kiel

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des IfL beteiligen sich mit Vorträgen, Sitzungsleitungen und Moderationen am Programm der Tagung, die vom 25. bis 30. September 2019 an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel stattfindet. In Kurzpräsentationen an unserem Infostand erfahren Sie mehr über aktuelle Projekte und Produkte des Instituts.

Vorträge

Sunna Kovanen
Collaborative social enterprises as drivers of rural post-development?
29. Sept., 8.30 Uhr*, Hörsaal 3

Frank Meyer
Globale Geographien des Handels mit menschlichem Gewebe
Netzwerktreffen BIOS: 25. Sept., 14 Uhr, R. 325 (Seminarhörsaal Mathematisches Seminar)

Stephan Pietsch
Die Jagd durch den Hobrechtswald – Konzept und Auswertung eines Location Based Digital Games
27. Sept., 16.15 Uhr, R. 3 (Kleiner Hörsaal)

Tom Schwarzenberg
Grenzräume der Gesundheitsversorgung in Europa. Konzeptionelle Überlegungen am Beispiel transregionaler medizinischer Notfallversorgung in Nordskandinavien
27. Sept., 14.15 Uhr, Hörsaal F

Maximilian Stintzing
Alte Landschaften neu erschließen?! Vermittlung von landeskundlichem Wissen durch digitale Techniken im „Spielraum Landschaft“
26. Sept., 10.30 Uhr, Hörsaal B

Ute Wardenga
Erinnern, vergessen, neu erzählen: Raumkonzepte für den Geographieunterricht reloaded
26. Sept., 8.30 Uhr, Hörsaal K

Globalisierung und Regionale Geographie(n)
26. Sept., 14.15 Uhr, R. 7 (Hörsaal Geowissenschaften)

Vergangene Zukünfte – oder: Die Verhandlung neuer Möglichkeitsräume in der Geographie
29. Sept., 10.30 Uhr (Ort s. Programmheft)

Karin Wiest

Umgang mit Vielfalt in west- und ostdeutschen Ankunftsquartieren – Lokale Aushandlungsbedingungen und Akteurskonstellationen im Vergleich
29. Sept., 14.15 Uhr (Hörsaal D)

*Alle Zeitangaben beziehen sich auf den Beginn der jeweiligen Sitzung

Organisation / Sitzungsleitung / Moderation

Ute Wardenga
Podiumsdiskussion „Kiel 1969: Ein Erinnerungsort der Geographie“ (gemeinsam mit Benedikt Korf, University of Zurich)
26. Sept., 16.15 Uhr (Ort s. Programmheft)

Kristine Beurskens
Fachsitzung „Qualitative Geographie sichtbar machen: Visualisierung qualitativer raumbezogener Forschungsergebnisse“ (gemeinsam mit Lea Bauer, Universität Leipzig)
26. Sept., 8.30 Uhr, Hörsaal E

Journal Lecture: s u b \ u r b a n-Lecture, mit einem Vortrag von Matthew Gandy, Universität Cambridge: „Urban political ecology in prospect and retrospect“
28. Sept., 16.15 –17.45 Uhr, Hörsaal 2

Fachsitzung „Ländlich, abgehängt, rechts? Forschungszugänge zu Unsicherheiten, populistischen Bewegungen und ihren Verräumlichungen“ (gemeinsam mit Judith Miggelbrink, TU Dresden)
29. Sept., 8.30 Uhr, R. 9 (Hörsaal Geographie)

Besuchen Sie uns auf der Fach- und Verlagsausstellung

Im Ausstellungszelt neben dem Audimax informieren wir vom 25. bis 29. September über aktuelle Produkte und Aktivitäten des Instituts. Wir freuen uns auf Ihren Besuch an unserem Stand und laden Sie herzlichen zu diesen Veranstaltungen ein:

26. Sept., 15.45 Uhr
RAUMspiele, SPIELräume: Regionsbezogenes Erlebnislernen in und außerhalb der Schule

27. Sept., 15.45 Uhr
Die Landeskunde ist tot – es lebe die Landeskunde
Diskussionsgespräch „Praxis der Landeskunde 50 Jahre nach Kiel“ mit Olaf Kühne und Herbert Popp / Präsentation des Bandes „Fränkische Schweiz“, Landschaften in Deutschland online, Landeskunde digital

28. Sept., 15.45 Uhr
Nationalatlas aktuell – Ein geographischer Blick auf Deutschland und Europa

29. September, 10 Uhr
Was fliegt vor meiner Tür? Mit interaktiven Online-Karten die heimische Vogelwelt entdecken

Weitere Informationen

www.dkg2019.de

Aktuell

Pressemitteilungen

27.01.2020

Lehrermangel: IfL-Karte zeigt bevorstehende Pensionierungswelle in Ostdeutschland

Mehr als die Hälfte der rund 95.000 Lehrerinnen und Lehrer an den allgemeinbildenden Schulen in Ostdeutschland waren im... 

06.01.2020

SFB 1199 geht in zweite Förderphase

Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Länderkunde mit geographischen Fragestellungen beim Sonderforschungsbereich... 

Termine

27.02.2020 bis 28.02.2020, Leipzig

Viele Methoden verderben den Brei?

IfL Forschungswerkstatt #6 befasst sich mit Mixed Methods in der raumbezogenen Forschung 

28.02.2020, Berlin

"Jenseits der Metropolen: Chance oder Fluch für die Wirtschaft?"

IfL-Forscher Martin Graffenberger als Podiumsgast beim "Grünen Wirtschaftskongress" der Bundestagsfraktion Bündnis 90 /... 

07.03.2020, Leipzig-Paunsdorf

Von der Depesche bis zum Tweet

Am 10. bundesweiten Tag der Archive am 7/.8. März dreht sich alles um das Thema Kommunikation – IfL-Archiv zeigt... 

Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie optimal zu gestalten.

Zur Analyse nutzen wir den Webdienst Matomo. Ihre persönlichen Daten – darunter Ihre IP-Adresse – werden vor der Verarbeitung anonymisiert. Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.