25.11.2019, Leipzig

Making sense of diverse spatialities of innovation

IfL-Workshop im Rahmen des Sonderforschungsbereichs "Verräumlichungsprozesse unter Globalisierungsbedingungen" diskutiert theoretische und empirische Ansätze der geographischen Innovationsforschung außerhalb der Agglomerationsräume

  • Termin: 25. November 2019
  • Ort / Veranstalter: Leibniz-Institut für Länderkunde (IfL)

Jüngere konzeptionelle und empirische Ansätze auf dem Gebiet der geographischen Innovationsforschung sowie mögliche zukünftige Forschungslinien stehen im Mittelpunkt eines Workshops, den das IfL am 25. November in Leipzig ausrichtet. Unter der Überschrift "Making sense of diverse spatialities of innovation" werden zudem Ergebnisse aus dem Vorhaben Peripher global: Weltmarktführer auf dem Lande zur Diskussion gestellt. Das Teilprojekt im Sonderforschungsbereich "Verräumlichungsprozesse unter Globalisierungsbedingungen" (SFB 1199) beschäftigt sich mit der Frage, wie es sogenannten Hidden Champions abseits der Agglomerationen gelingt, Wissen über Innovationsaktivitäten zu generieren und zu verwerten.

Weitere Informationen

Workshop-Vorankündigung (engl. / PDF)

Kontakt

Martin Graffenberger
M_Graffenberger(at)ifl-leipzig.de
Tel.: +49 341 600 55-187

Aktuell

Pressemitteilungen

12.06.2019

Buch schlägt Brücke zwischen Infrastruktur und Postsozialismus

Mit finanzieller Unterstützung der Leibniz-Gemeinschaft ist soeben der Open-Access-Sammelband „Post-socialist urban... 

09.05.2019

Neues Planungstool für Städte und Gemeinden

Experten des Leibniz-Instituts für Länderkunde und des Deutschen Instituts für Urbanistik arbeiten derzeit in einem... 

Termine

16.06.2019 bis 19.06.2019, Trondeim, Norwegen

Nordic Geographers Meeting 2019

Von IfL-Wissenschaftlern organisierte Fachsitzungen beschäftigen sich mit regionalen Entwicklungspfaden und kulturellen... 

19.06.2019, Leipzig

Chinas Neue Seidenstraße: Megaprojekt mit globalen Auswirkungen?

Jürgen Steiger im Gespräch mit Dirk Böttner-Langolf 

11.09.2019 bis 13.09.2019, Lublin, Polen

2019 RSA Central and Eastern Europe Conference

Mittel- und Osteuropa-Konferenz der Regional Studies Association diskutiert neue Politikansätze gegen wachsende Kluft... 

Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie optimal zu gestalten.

Zur Analyse nutzen wir den Webdienst Matomo. Ihre persönlichen Daten – darunter Ihre IP-Adresse – werden vor der Verarbeitung anonymisiert. Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.