09.10.2017 bis 11.10.2017, Leipzig

Paradigmenwechsel in der Stadtplanung

Projektworkshop zu Planungsprozessen mit Bürgerbeteiligung

Wie effizient und partizipativ sind Stadtplanungskonzepte in Deutschland, Russland und der Ukraine? Spielen tradierte Grundsätze nach wie vor eine Rolle oder lassen sich Paradigmenwechsel beobachten? Diesen Fragen gehen derzeit IfL-Forscher gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen aus Russland und der Ukraine im Projekt TRIPAR paradigms auf den Grund. Das nächste Expertentreffen findet vom 9. bis 11. Oktober 2017 in Leipzig statt. Im Mittelpunkt stehen Planungsprozesse mit unterschiedlichen Formen der Bürgerteilung. Erfolgreiche Praxisbeispiele stehen ebenso zur Diskussion wie von Konflikten geprägte Planungsverfahren. Eine Exkursion führt zu Brennpunkten der Stadtentwicklung in Leipzig.

Weitere Informationen

Yuliana Lazova
Y_Lazova(at)ifl-leipzig.de

Aktuell

Stellenangebote

12.01.2018

Plätze für Pflichtpraktika

Die Abteilung Kartographie und visuelle Kommunikation im IfL bietet jährlich zwei 

Pressemitteilungen

10.01.2018

Hidden Champions: Entwicklungsmotoren abseits der Großstädte?

Welchen Beitrag leisten mittelständische Unternehmen in peripher gelegenen Kleinstädten für eine ausgewogene... 

06.12.2017

IfL entwickelt Webkarten für Bürgerforscher

Neue Online-Tools sollen Bestandsaufnahme der Artenvielfalt erleichtern  

Termine

24.01.2018, Leipzig

Hidden Champions als Impulsgeber für die Kleinstadtentwicklung?

Einladung zum ersten Expertenworkshop im Projekt „Hidden Champions – Stabilisierungs- und Entwicklungsfaktoren von... 

12.02.2018 bis 13.02.2018, Arlington, Virginia (USA)

Zur Resilienz postindustrieller Städte

Internationales Forschungsnetzwerk organisiert Auftakt-Workshop in den USA 

15.02.2018 bis 16.02.2018, Roanoke, Virginia (USA)

Städte "nach dem Niedergang": Urban revival in den USA und Russland

Internationales Netzwerkprojekt startet mit Workshop in den USA