3. April 2017

Aus dem ewigen Eis ins Jüdische Museum München

Archiv für Geographie beteiligt sich an der Ausstellung „Never walk alone – Jüdische Identitäten im Sport“

Selten gezeigte Funde: Ausrüstungsgegenstände der auf Spitzbergen verschollenen Teilnehmer an der Deutschen Arktisexpedition 1912. © Franz Kimmel

Im Jüdischen Museum München ist seit Februar die Sonderausstellung „Never walk alone“ zu sehen. Im Mittelpunkt stehen jüdische Identitäten im Sport. Die Schau beleuchtet Biographien jüdischer Sportler und erzählt die Geschichte jüdischer Sportvereine. Die Auswirkungen des Antisemitismus und der Emigration sind ebenso Thema wie die heutige Bedeutung jüdischer Sportler in Deutschland.

Ein weiterer Aspekt behandelt die Förderung des Sports durch jüdische Geschäftsleute und Mäzene. Hierzu zählte das Mode- und Sporthaus S. Adam in Berlin, das die Deutsche Arktisexpedition 1912 ausrüstete. Die Forschungsreise unter Leitung des Offiziers Herbert Schröder-Stranz endete im Fiasko: Acht von 15 Teilnehmern blieben im ewigen Eis verschollen. Erst 25 Jahre später fanden norwegische Walfänger Ausrüstungsgegenstände auf Spitzbergen. Sie wurden in das Museum für Länderkunde nach Leipzig gebracht und befinden sich heute im Archiv für Geographie des Leibniz-Instituts für Länderkunde. Jetzt sind die Überbleibsel der einstigen Tragödie zum ersten Mal außerhalb Leipzigs zu sehen.

Die Ausstellung läuft bis zum 7. Januar 2018.

Weitere Informationen

www.juedisches-museum-muenchen.de

Aktuell

Stellenangebote

03.04.2017

Stipendien für Hochschulabsolventen (Vorbereitung zur Promotion)

Der Leibniz-WissenschaftsCampus "Eastern Europe – Global Area" bietet 

Pressemitteilungen

07.02.2017

„Qualitätsmarke in der Forschung“

Mit einem Festakt begingen die neun sächsischen Leibniz-Institute ihr 25-jähriges Jubiläum 

Termine

05.05.2017, Leipzig

IfL Leipzig Workshop

Axel Honneths kritische Theorie und räumliche Implikationen der Mobilitäts-/Migrationsforschung 

15.05.2017, Dresden

Neue Perspektiven der Regionalentwicklung

Anlässlich der Europawoche 2017 veranstalten das Sächsische Staatsministerium des Innern und das Leibniz-Institut für... 

18.06.2017 bis 21.06.2017, Stockholm

Geographien der Ungleichheit

Auf dem 7th Nordic Geographers Meeting zum Thema "Geographies of Inequalities" vom 18. bis 21. Juni 2017 in Stockholm... 

Weitere Mitteilungen

Aus dem ewigen Eis ins Jüdische Museum München

Archiv für Geographie beteiligt sich an der Ausstellung „Never walk alone – Jüdische Identitäten im Sport“ 

Ausstellung „Fokus: Erde. Von der Vermessung unserer Welt“

IfL stellt Originaldokumente aus seinem Archiv für Geographie zur Verfügung