26. Oktober 2017

"Raumforschung und Raumordnung" sucht Beiträge für Schwerpunkthefte

Call for Papers zu den Themen "Planung im Wandel" und "Integrierende Stadtentwicklung"

Die Zeitschrift "Raumforschung und Raumordnung – Spatial Research and Planning" lädt interessierte Wissenschaftler genauso wie Praktiker ein, Abstracts für zwei Schwerpunkthefte mit Erscheinungsdatum 2019 einzureichen:      

  1. "Planung im Wandel – von Rollenverständnissen und Selbstbildern" (Einsendefrist 15. April 2018):
    Gesucht werden Beiträge, die einerseits aus wissenschaftlicher Perspektive über theoretisch abgeleitete Rollenbilder und über organisationskulturelle Eigenheiten der Planung nachdenken. Andererseits helfen belastbare empirische Kenntnisse handlungsorientierter Praktiken der Planenden selbst und deren Verständnis räumlicher Planung, die städtische Entwicklung vor dem Hintergrund globaler Vernetzung, beschleunigter Entwicklungstrends und großen Transformationsprozessen planvoll zu begleiten. CfP herunterladen

  2. „Neue Herausforderungen für eine integrierende Stadtentwicklung“ (Einsendefrist 31. Mai 2018):
    Gesucht werden Beiträge zu diesen Fragestellungen und Themenfeldern:

    • Welche Auswirkungen haben sich verändernde Bevölkerungsrelationen auf das soziale Zusammenleben in den Städten und in einzelnen Sozialräumen und wie wird diesen begegnet?
    • Welchen Einfluss haben Wohnort und Wohnumfeld auf die gesellschaftlichen Integrationschancen bzw. auf die Integrationsgefahren verschiedener Bewohnergruppen?
    • Lassen sich Veränderungen in Folge neuer Zuwanderergruppen in der gegenseitigen Wahrnehmung, in Einstellungen und im Verhalten in öffentlichen Räumen und im Wohngebiet feststellen und wenn ja, welche?
    • Von welchen Faktoren hängt das Integrationspotential eines Sozialraums/Quartiers unter der Herausforderung wachsender Differenzierung ab?
    • Gibt es aus den Forschungen erwachsende Empfehlungen zur Verbesserung von vorhandenen bildungs- und arbeitsmarktpolitischen Instrumenten auf der Quartiersebene und/oder zur Stärkung von lokalen Ressourcenträgern?
    • Welche Maßnahmen zur Förderung von lokalen Interaktionen und Ressourcentransfers in benachteiligten Quartieren durch verschiedene Akteure wären möglich?

CfP herunterladen


Raumforschung und Raumordnung – Spatial Research and Planning

Die Zeitschrift wendet sich an die raumbezogene Wissenschaft im In- und Ausland sowie an Politik, Praxis und die interessierte Öffentlichkeit – mit wissenschaftlichen Beiträgen, Berichten aus Forschung und Praxis und kompetenten Kommentaren zu wichtigen neuen Publikationen im In- und Ausland. Erscheint mit sechs Ausgaben pro Jahr (fünf Variahefte, ein Themenheft) bei Springer. Herausgeber sind die vier raumwissenschaftlichen Einrichtungen der Leibniz-Gemeinschaft, darunter das IfL, gemeinsam mit dem ILS – Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung (5R-Netzwerk). Weitere Informationen finden Sie hier

Aktuell

Stellenangebote

11.10.2018

Studentische/­Wissen­schaftliche Hilfskraft (m/w)

Im IfL ist die Stelle für eine 

08.10.2018

Scientific Researcher

The IfL invites applications for the position of 

30.08.2018

Praktikantenprogramm 2019

Das IfL bietet Studierenden aus dem In- und Ausland die Möglichkeit zur Teilnahme am 

12.01.2018

Plätze für Pflichtpraktika

Die Abteilung Kartographie und visuelle Kommunikation im IfL bietet jährlich zwei 

Pressemitteilungen

03.09.2018

Soziokulturelle Einrichtungen: Zuwächse im ländlichen Raum

Soziokulturelle Zentren und Initiativen sind aus dem kulturellen Leben in Deutschland nicht mehr wegzudenken. In den... 

29.08.2018

Neues Entwicklungskonzept für den Wachstumsraum Leipzig/Halle

Unter Federführung des IfL wird in den kommenden fünf Jahren aufbauend auf einem tragfähigen Datenpool ein integriertes... 

Termine

09.10.2018 bis 09.11.2018, Leipzig

IfL Forschungswerkstatt #5: Call for Workshops

Aufmerksamkeit erzeugen?! Innovative Kommunikationswege und sensible Vermittlungsformen in der raumbezogenen Forschung 

22.10.2018 bis 23.10.2018, St. Petersburg, Russland

Urbane und regionale Resilienz: Erfolgsstrategien

RSA Russland-Konferenz 2018  

07.11.2018, Halle (Saale)

Fachttag "Heimat. Eine Annäherung" des Lothar-Kreyssig-Ökumene-Zentrums

IfL-Direktor Sebastian Lentz im Gespräch mit Kathrin Ollroge, Fotografin und Mitbegründerin des Kunstprojekts "Raum für...