30. Juni 2017

Sebastian Lentz ist neuer Sektionssprecher

Die Sektion B "Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Raumwissenschaften" der Leibniz-Gemeinschaft hat IfL-Direktor Professor Dr. Sebastian Lentz zu ihrem neuen Sprecher gewählt.

Bisheriger Sprecher war Professor Dr. Gert G. Wagner, Vorstandsmitglied des DIW Berlin – Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung. Als neuer Sprecher der Sektion B der Leibniz-Gemeinschaft wird Lentz die Institute der Bereiche Wirtschafts- und Sozialwissenschaften sowie Raumwissenschaften in der Leibniz-Gemeinschaft in den kommenden zwei Jahren im Präsidium und in den weiteren Gremien vertreten.

Die Mitglieder der Leibniz-Gemeinschaft haben sich in fünf Sektionen organisiert, die das wissenschaftliche Profil und die Fachkompetenz der Gemeinschaft repräsentieren. Zu ihren Aufgaben gehören die Förderung des wissenschaftlichen Erfahrungsaustausches und die Zusammenarbeit sowie die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Die Sektionen wirken an der Entwicklung der Evaluierungskriterien mit. Ihre Angelegenheiten regeln sie auf regelmäßig stattfindenden Sektionskonferenzen.

Aktuell

Stellenangebote

12.01.2018

Plätze für Pflichtpraktika

Die Abteilung Kartographie und visuelle Kommunikation im IfL bietet jährlich zwei 

Pressemitteilungen

10.01.2018

Hidden Champions: Entwicklungsmotoren abseits der Großstädte?

Welchen Beitrag leisten mittelständische Unternehmen in peripher gelegenen Kleinstädten für eine ausgewogene... 

06.12.2017

IfL entwickelt Webkarten für Bürgerforscher

Neue Online-Tools sollen Bestandsaufnahme der Artenvielfalt erleichtern  

Termine

24.01.2018, Leipzig

Hidden Champions als Impulsgeber für die Kleinstadtentwicklung?

Einladung zum ersten Expertenworkshop im Projekt „Hidden Champions – Stabilisierungs- und Entwicklungsfaktoren von... 

12.02.2018 bis 13.02.2018, Arlington, Virginia (USA)

Zur Resilienz postindustrieller Städte

Internationales Forschungsnetzwerk organisiert Auftakt-Workshop in den USA 

15.02.2018 bis 16.02.2018, Roanoke, Virginia (USA)

Städte "nach dem Niedergang": Urban revival in den USA und Russland

Internationales Netzwerkprojekt startet mit Workshop in den USA