Gemälde- und Grafiksammlung

Das Archiv besitzt rund 1000 Werke des Landschaftsmalers Ernst Vollbehr (1876–1960). Seine Gouachen, Aquarelle und Ölgemälde entstanden auf Reisen durch die ganze Welt, vor allem in den deutschen Kolonien in Afrika und Südostasien. (Werkverzeichnis)

Die Sammlung Vollbehr ist komplett im Onlinekatalog der Geographischen Zentralbibliothek recherchierbar. Zum OPAC

Zum Grafikbestand gehören Panorama- und Landschaftszeichnungen von Forschungsreisenden des 19. und 20. Jahrhunderts. Darunter sind Aquarelle, die den Geologen Alphons Stübel und Wilhelm Reiss als Vorlage zu ihrem Werk "Das Todtenfeld von Ancón in Perú" (Berlin 1880–1887) dienten. Die mehrere hundert Blätter umfassende Darstellung einer Inka-Grabstätte beeindruckt durch ihre Detailvielfalt und zeichnerische Brillanz.

Aktuell

Pressemitteilungen

30.09.2019

Neuerscheinung: »Die Fränkische Schweiz«

Bundeskanzlerin Angela Merkel lobt Band als "besonders gelungenes Beispiel für die Deutsche Einheit", da zwei Leipziger... 

Termine

14.11.2019, Bonn

Neue Zielgruppen im Wissens- und Technologie­transfer?

Reflexionsworkshop für Forschende, die in Kooperationsprojekten mit Praxispartnern zusammenarbeiten 

21.11.2019 bis 22.11.2019, Berlin

Edge-Konferenz "Creation and valuation of novelty at the margins"

Dr. Thilo Lang präsentiert Ergebnisse einer IfL-Studie über Hidden Champions 

21.11.2019 bis 22.11.2019, Leipzig

„Ich weiß, was du fühlst?“

Workshop im IfL beschäftigt sich mit Emotionen und Affekten als Gegenstand raumbezogener Forschung 

Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie optimal zu gestalten.

Zur Analyse nutzen wir den Webdienst Matomo. Ihre persönlichen Daten – darunter Ihre IP-Adresse – werden vor der Verarbeitung anonymisiert. Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.