Kartenporträt

Hier stellen wir Ihnen in loser Folge historisch interessante Karten oder Kartenwerke aus den Beständen der Geographischen Zentralbibliothek vor. Mit Texten von Heinz Peter Brogiato


Die Belagerung der Stadt Breda in Brabant durch die Spanier

Obsidio Bredae per Ambrosium Spinolam Anno D. 1624 (Sign. HK 0070)

Nach 80 Jahren Krieg erlangten die Niederlande 1648 die Unabhängigkeit von der Herrschaft der Spanier, allerdings zu dem Preis, dass die südlichen Teile, aus denen später Belgien entstand, bei der spanischen Krone verblieben. Die Karte zeigt die Belagerung der Stadt Breda in Brabant durch den spanischen General Ambrosio Spinola. Nach neun Monaten kapitulierten die durch Seuchen und Hunger stark dezimierten niederländischen Truppen am 2. Juni 1625 vor dem übermächtigen Gegner. Mit 40.000 Soldaten hatte Spinola den Belagerungskreis geschlossen und jeden Versuch, die Stadt zu entsetzen, zurückgeschlagen. Dabei hatte er strategisch neue Wege beschritten und, wie man auf der Karte sehr gut sehen kann, eine doppelte Befestigungslinie mit zahlreichen Truppenlagern, Redouten und Forts aufgebaut.

Der Kupferstich erschien im Amsterdamer Verlag von Henricus Hondius (1597–1651) und wurde in Joan Blaeus Städtebuch „Toneel der steden van de Vereenighde Nederlanden“ 1649 erstmals abgedruckt.

Karte herunterladen
(JPEG 1,65 MB)

Aktuell

Stellenangebote

28.04.2017

Stipendien für Gastaufenthalte in Leipzig, Halle und Jena

Der Leibniz-WissenschaftsCampus »Eastern Europe – Global Area« vergibt 

Pressemitteilungen

24.05.2017

Viele wollen zurück aufs Land

In Deutschland kehrt jeder fünfte Abgewanderte wieder in seinen Heimatkreis zurück. Die höchsten Rückkehrquoten haben... 

Termine

18.06.2017 bis 21.06.2017, Stockholm

Geographien der Ungleichheit

Auf dem 7th Nordic Geographers Meeting zum Thema "Geographies of Inequalities" vom 18. bis 21. Juni 2017 in Stockholm... 

19.06.2017, Leipzig

Chains of Value – Chains of Power

Gastvortrag von Margarita M. Balmaceda am IfL 

27.06.2017, Leipzig

"Prekariat als Normalzustand"

Vortrag von Dr. Thomas Bürk im Rahmen des Leipziger Geographischen Kolloquiums 

Weitere Mitteilungen

Neue Archivdatenbank im IfL

Die Archiv-Bestände des Leibniz-Instituts für Länderkunde sind seit Ende April über eine neue Online-Datenbank... 

Aus dem ewigen Eis ins Jüdische Museum München

Archiv für Geographie beteiligt sich an der Ausstellung „Never walk alone – Jüdische Identitäten im Sport“