Kartenporträt – Archiv

„Leipzig gestern – heute – morgen“

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Nur 18 Seiten stark ist das Atlasbändchen „Leipzig gestern – heute – morgen“, das 1946 die frisch gegründete SED unters Volk bringen lässt. Allein zehn Kartenseiten zeigen das Ausmaß der Zerstörungen nach den Bombenabwürfen der zurückliegenden Monate: Große Teile der Leipziger Innenstadt, der Südvorstadt und des Graphischen Viertels liegen nach Kriegsende in Trümmern (Karte oben: blaue Flächen). Den Kriegsschäden gegenübergestellt sind Darstellungen, die den Bürgern der Stadt signalisieren sollen: Der Wiederaufbau läuft, Fortschritte gibt es in vielen Lebensbereichen – bei Wohnungen und Energie (Doppelseite unten), Lebensmitteln und Gesundheit, Arbeit und Kultur. In einem Nachwort unterstreicht der damalige Oberbürgermeister Erich Zeigner die Aufbauleistung mit beeindruckenden Zahlen. Und er ruft den Leipzigern zu: „Kommt mit Euren Sorgen und Nöten zur Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands. Wir geben Rat, Auskunft und Hilfe, soweit es in unseren Kräften steht.“ Auch Atlanten taugen zu Propagandazwecken.

Fakten und Hintergründe zu den Kriegszerstörungen der Stadt Leipzig 1945 bietet der Beitrag "Die zerbombte Stadt" auf unserer Internetseite Landschaften in Deutschland online

Aktuell

Pressemitteilungen

31.07.2019

IfL-Karte verdeutlicht Unterschiede im Wahl­verhalten der Deutschen

Die einfache Formel „Grüne Städte, schwarzes Land, blauer Osten“ trifft für die Europawahl 2019 nur mit gewissen... 

25.06.2019

„Stadt und Land nicht gegeneinander ausspielen“

In der aktuellen Debatte über sogenannte abgehängte Regionen plädiert IfL-Direktor Sebastian Lentz für eine stärkere... 

Termine

22.09.2019 bis 25.09.2019, Leipzig

Wissenschaft und Medien im Dialog

Leibniz-Wissenschaftscampus "Eastern Europe – Global Area" lädt zu seiner zweiten Sommerschule mit Journalistinnen und... 

25.09.2019 bis 30.07.2019, Kiel

IfL auf dem Deutschen Kongress für Geographie

"Umbrüche und Aufbrüche – Geographie(n) der Zukunft" – unter diesem Motto diskutiert der Deutsche Kongress für... 

10.10.2019, Pottenstein, Oberfranken

Neuerscheinung »Die Fränkische Schweiz«

Einladung zur Buchpräsentation am 10. Oktober im oberfränkischen Pottenstein 

Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie optimal zu gestalten.

Zur Analyse nutzen wir den Webdienst Matomo. Ihre persönlichen Daten – darunter Ihre IP-Adresse – werden vor der Verarbeitung anonymisiert. Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.