Dr. Karin Wiest

Projektleiterin

Dr. Karin Wiest
© IfL / Franziska Frenzel

Lebenslauf

Seit 1992 am IfL

1985–1991: Studium der Fächer Geographie und Raumplanung an der Technischen Universität München (Abschluss Dipl.-Geogr.)

Themenschwerpunkte

Vergleichende Stadtforschung, Wanderungsforschung, Wohnungsmarktforschung, Sozial- und Kulturgeographie
Regional: Deutschland, neue Bundesländer, EU-Staaten

Projekte

Lokal gestrandet, global vernetzt?
Alltagserfahrungen junger Geflüchteter und Asylsuchender im öffentlichen Raum (EYERASPS)

Abgeschlossene Projekte

SEMIGRA
Wohnstandortentscheidungen in polyzentrischen Stadtregionen
Zwischen Gentrification und Abwärtsspirale
Adapt2DC
WOMEN
Gesellschaftlicher Wandel und Quartiersentwicklung
Städtische Dynamik interaktiv erleben
Zuwanderungspotenziale für eine nachhaltige Landesentwicklung in Sachsen-Anhalt

Wissenschaftliche Publikationen

Automatisch generierte Liste:
Wiest, Karin
(2017)
Szirmai, V. (ed.): “Artificial Towns” in the 21st Century: Social Polarisation in the New Town Regions of East-Central Europe. -
In: Hungarian geographical bulletin / 66 (2017) 2, Seite 179-182
Bode, Volker / Wiest, Karin
(2017)
Selbstgenutztes Wohneigentum: regionale Unterschiede in Deutschland und Europa. -
In: Nationalatlas aktuell / 11 (13.11.2017) 9
Wiest, Karin / Baldin, Marie-Luise / Hildebrandt, Sophia / Montanari, Giulia
(2017)
Genossenschaftliche Prinzipien und genossenschaftliche Alltagspraxis : der gemeinschaftliche Wohnungssektor in Leipzig. -
In: Raumforschung und Raumordnung / 75 (2017) 2, Seite 143-156
Wiest, Karin
(2016)
Introduction: Women and migration in rural Europe - explanations and implications. -
In: Women and migration in rural Europe: labour markets, representations and policies. - Basingstoke, Hampshire: Palgrave Macmillan, Seite 1-22
Leibert, Tim / Wiest, Karin
(22 January 2016)
The interplay of gender and migration in Europe's remote and economically weak rural regions : introduction to a special issue. -
In: Journal of rural studies, 43 (2016-00-00), Seite 261-266
Wiest, Karin (Herausgeber/-in)
(2016)
Women and migration in rural Europe : labour markets, representations and policies. -
Basingstoke, Hampshire, Palgrave Macmillan. xvi, 257 Seiten
Leibert, Tim / Montanari, Giulia / Wiest, Karin
(2015)
Rural peripheralization - urban polarization? : The significance of gendered mobility in Central Germany. -
In: Understanding geographies of polarization and peripheralization: perspectives from Central and Eastern Europe and beyond. - Basingstoke: Palgrave Macmillan, S. 115 - 134
Wiest, Karin
(2015)
Migration and everyday discourses : peripheralisation in rural Saxony-Anhalt from a gender perspective. -
In: Journal of rural studies, 2015
Wiest, Karin / Schmidt, Gabriele
(2015)
Gemeinsam statt einsam - Wohnprojekte in Leipzig : ein Gespräch mit Karin Wiest über Kollektivhäuser, Wohngenossenschaften und den Wunsch nach mehr Nachbarschaft in der Stadt. -
In: Nachrichten der ARL / Stadt der Zukunft: Trends und Perspektiven, S. 20 - 22
Montanari, Giulia / Wiest, Karin
(26.03.2014)
Kommunale und genossenschaftliche Wohnungsbestände in Deutschland. -
In: Nationalatlas aktuell / 8 (26.03.2014) 3
Zeige Ergebnisse 1 bis 10 von 67
http://ifl.wissensbank.com/cgi-bin/fastxml.cgi?srec=fastxmliflpublsearch&search2=Karin%20Wiest&maxrecs=10
0
time 1566712688.6369
diff_last 1566712688.6369
diff_start 0
function getList
line 596
comment start getList
1
time 1566712689.1796
diff_last 0.54268097877502
diff_start 0.54268097877502
function getList
line 609
comment process result
2
time 1566712689.1886
diff_last 0.0090289115905762
diff_start 0.5517098903656
function getList
line 615
comment return

Kontakt

Dr. Karin Wiest
Leibniz-Institut für Länderkunde
Schongauerstraße 9
04328 Leipzig

K_Wiest(at)ifl-leipzig.de
Tel.: +49 341 600 55-251

Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie optimal zu gestalten.

Zur Analyse nutzen wir den Webdienst Matomo. Ihre persönlichen Daten – darunter Ihre IP-Adresse – werden vor der Verarbeitung anonymisiert. Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.