Gleichstellung

Prädikat TOTAL E-QUALITY

Für seine Maßnahmen zur Gleichstellung von Frauen und Männern hat das IfL im September 2012 das Prädikat TOTAL E-QUALITY erhalten. Eine unabhängige Jury attestiert dem Institut „herausragende Aktivitäten“ im Bereich der Vereinbarkeit von Erwerbstätigkeit und Familienverantwortung und in der institutionalisierten Gleichstellungspolitik. Nach erfolgreicher Re-Zertifizierung 2015 darf das IfL das Prädikat für weitere drei Jahre führen. Die Prädikatsvergabe fand am 23. Oktober in der Handelskammer Hamburg statt. 2018 kann sich das Institut erneut bewerben.

Das Prädikat TOTAL E-QUALITY bescheinigt Organisationen aus Wirtschaft, Wissenschaft oder Verwaltung sowie Verbänden ein erfolgreiches und nachhaltiges Engagement für die Chancengleichheit von Frauen und Männern im Beruf. Es wird vom Verein TOTAL E-QUALITY Deutschland e. V. in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung vergeben.

Informationen zu dem Prädikat: www.total-e-quality.de

Dual Career Netzwerk Mitteldeutschland

Das IfL ist seit Januar 2011 Mitglied im Dual Career Netzwerk Mitteldeutschland. Dessen zentrales Anliegen ist die berufliche Integration beider Lebenspartner in der Region Leipzig/Halle (Saale).  Hierzu prüfen die Kooperationspartner Bewerbungen von anderen Netzwerkteilnehmern und erklären sich bereit, bei entsprechenden Vakanzen des aufgrund seiner Qualifikation in Frage kommenden Lebenspartners eines Netzwerksmitglieds die Möglichkeit zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch zu geben.

Aktionsplan Kinder- und familienfreundliche Stadt Leipzig

Gemeinsam mit mehr als hundert Partnern beteiligt sich das IfL seit 2010 am Aktionsplan "Kinder- und familienfreundliche Stadt Leipzig 2011 bis 2015" der Stadt Leipzig. Am 8. März fand die feierliche Unterzeichnung der Gemeinsamen Erklärung – Kinder und Familien willkommen! – statt. Mit ihrer Unterschrift verpflichten sich die Partner, das "Familienfreundliche Leipzig" weiter zu befördern.

Situationsbericht Männer und Frauen in Leipzig 2011

Praktische Beispiele zur Förderung von Familie und Beruf im IfL sind im Situationsbericht Männer und Frauen in Leipzig 2011 auf den Seiten 73 bis 80 nachzulesen. Herausgeber der Berichts ist die Stadt Leipzig.

 

Aktuell

Stellenangebote

13.08.2018

Scientific Coordinator including scientific programming

The IfL invites applications in the project hin&weg for a position from 01.10.2018 as 

31.07.2018

Ausbildungsstelle als Kauffrau/-mann für Büromanagement

Im IfL ist ab 19.08.2019 eine  

31.05.2018

Wissenschaftliche Hilfskraft mit B.A.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine  

12.01.2018

Plätze für Pflichtpraktika

Die Abteilung Kartographie und visuelle Kommunikation im IfL bietet jährlich zwei 

Pressemitteilungen

13.08.2018

Realisierungswettbewerb zum Neubau des IfL am Leipziger Innenstadtring ist gestartet

Die Unterlagen für den zweiphasigen Realisierungswettbewerb zum Neubau des Leibniz-Instituts für Länderkunde (IfL) auf... 

09.07.2018

Volkswagen-Stiftung bewilligt 920.000 Euro für Forschungsprojekt

Internationales Vorhaben unter Leitung des Leibniz-Instituts für Länderkunde (IfL) befasst sich mit neuen Ansätzen für... 

Termine

22.08.2018, Leipzig

Despotie und Demokratie – Russland-Berichterstattung heute

FAZ-Redakteur Reinhard Veser im Gespräch mit Sebastian Lentz 

11.09.2018, Berlin

Sicherung von Versorgung und Mobilität

Öffentliche Abschlussveranstaltung zum Modellvorhaben des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur 

16.09.2018 bis 18.09.2018, Kiew, Ukraine

Eurasische Städte und Regionen im Wandel

Konferenz innerhalb des Forschungsprojekts "Shifting paradigms – towards participatory and effective urban planning in...