Stellenangebote

Stellenangebot vom 21. Dezember 2017

Das IfL sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Wissenschaftliche Hilfskraft mit B.A. (10 h/Woche)

– vorbehaltlich Finanzierungszusage des Fördermittelgebers –

zur Mitarbeit im Forschungsprojekt „Digitale Visualisierungsformate für landeskundliche Informationen“ (Landeskunde digital) in der Abteilung „Kartographie und Visuelle Kommunikation“. Das Projekt entwickelt zeitgemäße digitale Formate zur Vermittlung landeskundlicher Informationen, die zeitliche Perspektiven aus der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft verbinden. Die regionalen Anwendungen sollen am Beispiel der Lommatzscher Pflege in Sachsen entwickelt werden, für die derzeit ein Band der Buchreihe „Landschaften in Deutschland“ (LiD) vorbereitet wird (gemeinsame Herausgabe durch das IfL und die Sächsische Akademie der Wissenschaften zu Leipzig). Die im Rahmen des Projekts zu entwickelnden Vermittlungsformate ergänzen die Buchpublikation, die später erscheinen soll. Weitere Projektpartner sind das Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung in Dresden und das Medienzentrum der TU Dresden. Die Stadt Lommatzsch unterstützt das Projekt als Kooperationspartner.

Das IfL ist als außeruniversitäres Forschungsinstitut mit derzeit ca. 80 Beschäftigten Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft. Es wird vom Freistaat Sachsen und der Bundesrepublik Deutschland im Rahmen der gemeinsamen Forschungsförderung institutionell finanziert.

Wir bieten Ihnen

  • eine Hilfskraftstelle mit ca. 10 h/Woche
  • flexible Arbeitszeitgestaltung und ein gutes Betriebsklima
  • Mitarbeit in einem hoch motivierten Projektteam

Zu Ihren Aufgaben gehören

  • Unterstützung bei der Erhebung und Aufbereitung von Daten zu den regionalen Fallstudien
  • Unterstützung bei der Erstellung von Visualisierungen

Vorausgesetzt werden

  • sehr guter Bachelor-Abschluss in Kartographie/Geographie
  • laufendes Masterstudium im Bereich Humangeographie/Geoinformatik
  • Arbeitserfahrung mit Office-Anwendungen
  • relevante Softwarekenntnisse (ArcGIS, Adobe Illustrator, Java-Script-Programmierung)
  • inhaltliche Vorerfahrungen zu den Fragestellungen des Projekts sind von Vorteil

Wir erwarten eine engagierte, selbstständig denkende und handelnde Persönlichkeit, die ein hohes Maß an Initiative, Umsetzungsstärke, Teamfähigkeit sowie Innovationsbereitschaft mitbringt.

Ansprechpartner für Rückfragen: Prof. Dr. Sebastian Lentz (Tel. 0341 600 55-106)

Bewerbungsfrist: 14. Januar 2018

Das IfL verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern und hat für sein Engagement das Prädikat Total E-Quality erhalten. Bewerbungen von qualifizierten Frauen begrüßen wir daher besonders. Anerkannt schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen in einer PDF-Datei von max. 20 Seiten unter dem Stichwort „HK Vis Landeskunde digital“ an: personal(at)ifl-leipzig.de

Stellenausschreibung herunterladen (PDF)

Aktuell

Stellenangebote

30.08.2018

Praktikantenprogramm 2019

Das IfL bietet Studierenden aus dem In- und Ausland die Möglichkeit zur Teilnahme am 

31.07.2018

Ausbildungsstelle als Kauffrau/-mann für Büromanagement

Im IfL ist ab 19.08.2019 eine  

12.01.2018

Plätze für Pflichtpraktika

Die Abteilung Kartographie und visuelle Kommunikation im IfL bietet jährlich zwei 

Pressemitteilungen

03.09.2018

Soziokulturelle Einrichtungen: Zuwächse im ländlichen Raum

Soziokulturelle Zentren und Initiativen sind aus dem kulturellen Leben in Deutschland nicht mehr wegzudenken. In den... 

29.08.2018

Neues Entwicklungskonzept für den Wachstumsraum Leipzig/Halle

Unter Federführung des IfL wird in den kommenden fünf Jahren aufbauend auf einem tragfähigen Datenpool ein integriertes... 

Termine

24.09.2018 bis 27.09.2018, Leipzig

Sommerschule mit Journalisten

Der Leibniz-WissenschaftsCampus »Eastern Europe – Global Area« (EEGA) lädt Wissenschaftler und Medienvertreter aus... 

24.09.2018 bis 26.09.2018, Leipzig / Bitterfeld-Wolfen

Ehemalige Industriestädte im Wandel

Zweiter Workshop im Netzwerkprojekt "Cities after decline" 

22.10.2018 bis 23.10.2018, St. Petersburg, Russland

Urbane und regionale Resilienz: Erfolgsstrategien

RSA Russland-Konferenz 2018