Stellenangebote

Stellenangebot vom 12. Februar 2019

Das IfL sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine(n)

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (TV-L E 13, 65 %) (w/m/d)

zur Mitarbeit im Forschungsprojekt NATURVATION – Nature Based Urban Innovation in der Abteilung Theorie, Methodik und Geschichte der Geographie. Das von der EU geförderte internationale Verbundprojekt untersucht, wie das Potenzial naturbasierter Lösungen besser genutzt werden kann, um auf Herausforderungen in der nachhaltigen Stadtentwicklung zu reagieren. Im Fokus der Arbeiten am IfL stehen die kulturelle Inwertsetzung von Stadtnatur sowie die Frage, wie Inklusion und Bürgerbeteiligung in differenzierten Stadtgesellschaften durch naturbasierte Lösungen gefördert werden können. Wir beschäftigen uns hierbei vor allem mit dem Wert von Stadtnatur für die Inklusion benachteiligter sozialer Gruppen.

Das IfL ist als außeruniversitäres Forschungsinstitut mit derzeit ca. 80 Beschäftigten Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft. Es wird vom Freistaat Sachsen und der Bundesrepublik Deutschland im Rahmen der gemein-samen Forschungsförderung institutionell finanziert.

Wir bieten Ihnen

  • eine auf 12 Monate befristete Stelle, flexible Arbeitszeitgestaltung, gutes Betriebsklima und ein hoch motiviertes Projektteam
  • die Möglichkeit zur Umsetzung eigener Ideen im Kontext des Forschungsprojekts NATURVATION

Ihr Aufgabengebiet

  • Vertiefende Analyse qualitativer Forschungsdaten
  • Entwicklung theoretischer und methodischer Perspektiven für die Auswertung von Projektergebnissen mit den Schwerpunkten kulturelle Inwertsetzung von Stadtnatur, partizipative stadtplanerische Verfahren, Inklusion in der pluralen Stadtgesellschaft und urbane politische Ökologie
  • Literatur- und Onlinerecherche
  • Erstellen von Literaturreviews
  • Ergebnispräsentation und Publikation von Projektergebnissen in internationalen Fachtagungen und -zeitschriften
  • Beteiligung an der Organisation und Durchführung von Workshops, Tagungen und anderen Veranstaltungen zum Transfer von Forschungsergebnissen an eine breite internationale, nationale und lokale Öffentlichkeit
  • Unterstützung bei Projektmanagement und -dokumentation
  • Abstimmung mit Projektpartnerinnen und -partnern

Vorausgesetzt werden

  • abgeschlossenes sozialwissenschaftliches Hochschulstudium (Humangeographie, Soziologie, Wirtschaftswissenschaften, Umweltwissenschaften) und einschlägige Forschungserfahrungen im Themengebiet der urbanen Inklusion und Exklusion, möglichst mit Fokus auf soziale und kulturelle Ökosystemdienstleistungen von Stadtnatur
  • hervorragende Englischkenntnisse
  • sehr gute Kenntnisse qualitativer Methoden der empirischen Sozialforschung
  • Erfahrungen im Verfassen international referierter Publikationen und in der englischsprachigen Präsentation von Forschungsergebnissen auf internationalen Fachtagungen sind wünschenswert

Die Erfüllung der Aufgaben erfordert ein hohes Maß an räumlicher Flexibilität; die Bereitschaft zur Reisetätigkeit im Untersuchungsraum wird vorausgesetzt.

Wir erwarten eine engagierte, selbstständig denkende und handelnde Persönlichkeit, die ein hohes Maß an Initiative, Umsetzungsstärke, Teamfähigkeit sowie Innovationsbereitschaft mitbringt.

Das IfL verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von qualifizierten Frauen begrüßen wir daher besonders. Anerkannt schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Bewerbung

Bitte senden Sie Ihre aussagefähige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, relevante Zeugnisse, Themen bisheriger Projektarbeiten, ggf. aussagekräftige Veröffentlichung) per E-Mail in einem PDF-Dokument von max. 20 Seiten unter Angabe des Kennworts „NATURVATION“ an: personal(at)ifl-leipzig.de

Bewerbungen können auf Englisch oder Deutsch eingereicht werden. Mit dem Einreichen der Bewerbung willigen Sie in die Verarbeitung Ihrer betreffenden personenbezogenen Daten für den Zweck des Bewerbungsverfahrens ein.

Kontakt: Dr. Kathrin Hörschelmann, Tel.: +49 341 500 55-148
Bewerbungsfrist: 13. März 2019


Stellenausschreibung als PDF-Dokument herunterladen

Aktuell

Pressemitteilungen

31.07.2019

IfL-Karte verdeutlicht Unterschiede im Wahl­verhalten der Deutschen

Die einfache Formel „Grüne Städte, schwarzes Land, blauer Osten“ trifft für die Europawahl 2019 nicht uneingeschränkt... 

25.06.2019

„Stadt und Land nicht gegeneinander ausspielen“

In der aktuellen Debatte über sogenannte abgehängte Regionen plädiert IfL-Direktor Sebastian Lentz für eine stärkere... 

Termine

11.09.2019 bis 13.09.2019, Lublin, Polen

2019 RSA Central and Eastern Europe Conference

Mittel- und Osteuropa-Konferenz der Regional Studies Association diskutiert neue Politikansätze gegen wachsende Kluft... 

22.09.2019 bis 25.09.2019, Leipzig

Wissenschaft und Medien im Dialog

Leibniz-Wissenschaftscampus "Eastern Europe – Global Area" lädt zu seiner zweiten Sommerschule mit Journalistinnen und... 

25.09.2019 bis 30.07.2019, Kiel

IfL auf dem Deutschen Kongress für Geographie

Umbrüche und Aufbrüche – Geographie(n) der Zukunft – unter diesem Motto diskutiert der Deutsche Kongress für... 

Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie optimal zu gestalten.

Zur Analyse nutzen wir den Webdienst Matomo. Ihre persönlichen Daten – darunter Ihre IP-Adresse – werden vor der Verarbeitung anonymisiert. Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.