Stellenangebote

Stellenangebot vom 2. Juli 2019

Der Leibniz-WissenschaftsCampus "Eastern Europe - Global Area" (EEGA) vergibt

Graduierten- und Postgraduiertenstipendien

für den Zeitraum von vier Wochen bis drei Monaten.

Angesprochen sind Studierende und Absolventen, die eine Bachelor- bzw. Doktorarbeit im Feld der Osteuropastudien, Europastudien, Global and Area Studies oder einer anderen im EEGA-Campus vertretenen Fachrichtung anstreben.

Der Wissenschaftscampus bietet den Stipendiaten inhaltliche Beratung, finanzielle Unterstützung, individuelle Trainingsmaßnahmen und die Möglichkeit zur Teilnahme an den Kolloquia und anderen Veranstaltungen der am Campus beteiligten Einrichtungen.

Zentrales Auswahlkriterium ist die Anschlussfähigkeit der Forschungsinteressen von Bewerberinnen und Bewerbern an die Themen und Zielstellungen des EEGA-Campus.

Nähere Informationen auf der englischen Seitenversion

Aktuell

Pressemitteilungen

06.01.2020

SFB 1199 geht in zweite Förderphase

Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Länderkunde mit geographischen Fragestellungen beim Sonderforschungsbereich... 

15.11.2019

Forschungsvorhaben über Wismut-Erbe gestartet

Am IfL angesiedeltes Vorprojekt erarbeitet methodische und inhaltliche Konzepte 

Termine

22.01.2020 bis 23.01.2020, CityCube Berlin – Messe Berlin

13. Zukunftsforum Ländliche Entwicklung

IfL-Forscher diskutieren Praktiken des Wissenstransfers in agglomerationsfernen Räumen  

28.01.2020, Berlin

"Urbaner Aktivismus in Osteuropa"

Diskurs am 28. Januar 2020 in der Volksbühne Berlin / IfL-Wissenschaftlerin Lela Rekhviashvili als Mitdiskutantin auf... 

27.02.2020 bis 28.02.2020, Leipzig

Viele Methoden verderben den Brei?

IfL Forschungswerkstatt #6 befasst sich mit Mixed Methods in der raumbezogenen Forschung 

Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie optimal zu gestalten.

Zur Analyse nutzen wir den Webdienst Matomo. Ihre persönlichen Daten – darunter Ihre IP-Adresse – werden vor der Verarbeitung anonymisiert. Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.