Forschungswerkstatt

Das Format der IfL Forschungswerkstatt bietet ein kontinuierliches Forum für Debatten über methodische, methodologische und konzeptionelle Fragen. Ziel ist es, die hierzu in der Geographie und ihren Nachbardisziplinen geführten Diskussionen weiter zu vertiefen.

Im Mittelpunkt der Veranstaltungsreihe steht die aktive Beteiligung aller Teilnehmenden sowohl am Austausch zu Problemen der Forschungspraxis als auch an der experimentellen Erprobung methodischer Zugänge. Die dazu entwickelten Diskussionsforen und ExperiSpaces gehören daher zu den Kernformaten der jährlich angebotenen Veranstaltungen.

Die IfL Forschungswerkstatt ist offen für Forschende, Studierende und Interessierte aller raumbezogenen Fachrichtungen. Die Teilnahme wird über Ankündigungen und Calls ausgeschrieben.

Gesamtkoordination: Kristine Beurskens, Tim Leibert
Kontakt: forschungswerkstatt(at)ifl-leipzig.de



IfL Forschungswerkstatt #2 / 2016

Die Forschungswerkstatt vom 3. bis 4. März 2016 stellte die kritische Diskussion und Reflexion von Visualisierungen in der raumbezogenen Forschungspraxis in den Mittelpunkt.

Koordination und Kontakt: Lea Bauer, Tim Leibert

Materialien zum Download:


IfL Forschungswerkstatt #1 / 2015

Die Auftaktveranstaltung am 26. und 27. Februar 2015 widmete sich Zugängen in der raumbezogenen Forschungspraxis: Beobachten, Reflektieren, Ausprobieren.

Koordination und Kontakt: Kristine Beurskens, Tim Leibert

Materialien zum Download:

Aktuell

Termine

19.09.2016 bis 23.09.2016, Velka Lomnica, Slowakei

Ungleichheiten entgegen­wirken: Strategien der Raumentwicklung

Dritte RegPol²-Sommerschule diskutiert Handlungsoptionen gegen die wachsenden regionalen Ungleichheiten in Mittel- und... 

25.09.2016 bis 01.10.2016, Weißwasser, Sachsen

Summer School „kreaTIEF IN DER PROVINZ“

Studierende sind eingeladen, gemeinsam mit Bewohnern der Stadt Weißwasser in der Oberlausitz Ideen für Bürgerprojekte... 

10.10.2016 bis 11.10.2016,

Konzepte für die Inwertsetzung von Industriekultur

Auftaktworkshop im Projekt "InduCult2.0" – Aufruf zum Einreichen von Beiträgen  

Weitere Mitteilungen

"Karten kein objektives Abbild der Wirklichkeit"

IfL-Direktor Professor Sebastian Lentz im Interview mit Deutschlandradio Kultur