Accommodating Creative Knowledge (ACRE)

Competitiveness of European Metropolitan Regions within the Enlarged Union

Das Projekt, an dem das IfL gemeinsam mit zwölf weiteren Forschungseinrichtungen aus West- und Osteuropa beteiligt war, konnte zeigen, dass das von Richard Florida maßgeblich geprägte Konzept der Creative City nur bedingt auf europäische Kontexte übertragbar ist. Der US-Ökonom geht von einem Zusammenhang zwischen urbanem Wachstum und Diversität, Toleranz sowie Offenheit aus.

Ein solcher Zusammenhang konnte im Projekt nicht bestätigt werden. Kreative und Hochqualifizierte treffen ihre Standortentscheidung mehrheitlich aufgrund persönlicher Netzwerke sowie der konkreten kulturellen und institutionellen Rahmenbedingungen. Diversität, Toleranz und Offenheit ließen sich in den Untersuchungen des Projektverbundes nicht als ausschlaggebende Faktoren identifizieren.

In dem Projektverbund traten auch Fragen hervor, die in bisherigen Forschungen zur Kreativwirtschaft wenig berücksichtigt wurden – zum Beispiel inwiefern die Branchen der Kultur- und Kreativindustrien langfristig zu ökonomischer Stabilität, Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit beitragen können oder ob es sich nur um einen Trend handelt, der vor allem durch die populären Thesen Richard Floridas befeuert wurde; oder auch ob die Kultur- und Kreativindustrien im Rahmen von Europäisierungsprozessen ein „Motor“ für eine gemeinsame europäische Kultur sein können.

Schließlich bietet das Konzept der Creative City bzw. der Kultur- und Kreativindustrien auch Weiterentwicklungsmöglichkeiten hinsichtlich der untersuchten Bezugsräume jenseits der Metropolen sowie hinsichtlich bisher wenig bedachter Verknüpfungen, z. B. im Hinblick auf Prozesse der Gentrifizierung.

Ergebnisse/Publikationen

Lange, Bastian / Burdack, Joachim / Thalmann, Ronny / Manz, Katja / Nadler, Rober / Dziuba, Cäsar (2008): Creative Leipzig. Understanding the attractiveness of the metropolitan region for creative knowledge workers. Amsterdam (= ACRE Report 5.6)

Lange, Bastian / Ehrlich, Kornelia / Burdack, Joachim (2010): Policies and Strategies in Leipzig for creative- and knowledge-intensive industries. How to enhance the city's competitiveness. Amsterdam (= ACRE Report 10.6)


Burdack, Joachim / Lange, Bastian / Ehrlich, Kornelia (2009): Creative Leipzig? The views of high-skilled employees, managers and transnational migrants. Amsterdam (= ACRE Report 8.6)

Lange, Bastian / Burdack, Joachim / Nadler, Robert / Manz, Katja / Schröder, Juliane / Ehrlich, Kornelia / Rost, Christian (2009): Leipzig. A destination for transnational migrants in creative and knowledge-intensive industries? The view of transnational migrants. Amsterdam (= ACRE Report 7.6)

Lange, Bastian / Burdack, Joachim / Nadler, Robert / Manz, Katja / Schröder, Juliane / Ehrlich, Kornelia (2008): Urban environments and social networks in Leipzig's knowledge and creative industries. The manager's view. Amsterdam (= ACRE Report 6.6)

Lange, Bastian / Burdack, Joachim / Herfert, Günter / Thalmann, Ronny / Manz, Katja (2007): Creative Leipzig? Pathways to creative and Knowlwdge-based regions. Amsterdam (= ACRE Report 2.6)
http://acre.socsci.uva.nl/index.html

Projekt-Info

Bearbeitung

Joachim Burdack, Bastian Lange, Kornelia Ehrlich

Kooperation(en)

Amsterdam Institute for Social Science Research (Niederlande); Centre de Recerca en Economia del Benestar, Universitat Barcelona (Spanien); Centre for Urban and Regional Studies, University of Birmingham (Großbritannien); Institute of Geography, Hungarian Academy of Sciences (Ungarn); Department of Geography, University of Helsinki (Finnland); Department fur Geographie, Ludwig-Maximilians-Universitat Munchen (Deutschland); Institute of Socio-Economic Geography and Spatial Management, Adam Mickiewicz University Poznan (Polen); Stockholm School of Economics (Schweden); Centre for Social Practices, New Bulgarian University (Bulgarien); Interdisciplinary Centre for Urban and Sociological Studies, University of Toulouse-II Le Mirail (Frankreich); Department of Sociology and Social research, University degli Studi di Milan Bicocca (Italien); School of Geography, Planning and Environmental Policy, University College Dublin (Irland)

Laufzeit

10/2006 – 09/2010

Projektförderung

Europäische Union

Weitere Informationen

Kornelia Ehrlich
K_Ehrlich(at)ifl-leipzig.de
Tel. +49 341 600 55-169

ACRE-Projektwebsite

Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie optimal zu gestalten.

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.