Sofia – Stadt der Zukunft: grün, mobil und lebenswert

Partizipationsmodelle für Bürger, Verwaltung und Wirtschaft

Das anwendungsnahe Projekt schuf in Sofia erstmals eine Basis und Instrumente für die Entwicklung und Umsetzung nachhaltiger Stadtkonzepte unter Beteiligung der Sofioter Bevölkerung. Vorher opponierende Akteure fanden durch die Vermittlung des Projekts zu einem konstruktiven Dialog, Entscheidungsträger der Stadt, Bürgerinitiativen, Unternehmen und Einwohner bilden nach Projektende eine proaktive Partnerschaft. Im Ergebnis steht Sofia heute als Best-Practice-Beispiel für nachhaltige Stadtentwicklung mit Vorbildfunktion für andere Städte.

Ergebnisse/Publikationen

Im Projektverlauf wurden zwei internationale Konferenzen, ein Workshop mit Vertretern von Stadtverwaltungen und acht Bürgertreffen durchgeführt. In 20 Öko-Unterrichtseinheiten waren zwölf Schulen und 1200 Schüler einbezogen. Außerdem wurde eine Arbeitsgruppe "Stadtgestaltung" gegründet.

Mit der interaktiven Plattform Stadtbeobachter Sofia, dem Handbuch "Ideen und Anregungen der Bürgerschaft Sofias zur Verbesserung der Umwelt- und Lebensqualität in Sofia" sowie einer Zusammenstellung von Best-Practice-Beispielen aus Deutschland wurde die Voraussetzung geschaffen, dass die Sofioter Bürger langfristig und auf vielfältige Weise in Entscheidungsprozesse der Stadtpolitik eingebunden werden. Die neuen Instrumente ermöglichen zudem koordinierte Aktivitäten zwischen Bürgern und Stadt.

Projekt-Info

Bearbeitung

Isolde Brade, Yuliana Lazova

Kooperation(en)

Stiftung Ekoobhnost (Sofia, Bulgarien), Stiftung Zelenika (Sofia, Bulgarien), Stadt Sofia, National Students Ecoparlament (Sofia, Bulgarien)

Laufzeit

05/2013 – 04/2015

Projektförderung

Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU)

Weitere Informationen

Isolde Brade
Tel.: +49 341 600 55-112
I_Brade(at)ifl-leipzig.de

Yuliana Lazova
Tel.: +49 341 600 55-155
Y_Lazova(at)ifl-leipzig.de

www.gradskinabludatel.org

Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie optimal zu gestalten.

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.