SpielRäume – Entdeckungs- und Erlebnisraum Landschaft

© Leibniz-Institut für Länderkunde

Das mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung finanzierte Projekt entwickelt neue Methoden, um Schülerinnen und Schülern landeskundliches Wissen auf spielerische Weise zu vermitteln und das Interesse für regionalgeographische Fragestellungen anzuregen. Bisherige Versuche erreichen insbesondere diese Zielgruppe kaum. Nicht nur im Schulunterricht fehlt es an Lehrmaterial, das neue Medien nutzt, um entsprechende Inhalte in zeitgemäßer Form für außerschulische Lernorte aufzubereiten.

In dem Vorhaben arbeitet das IfL-Projektteam mit dem Naturpark Barnim in Wandlitz als Praxispartner zusammen. Gemeinsam mit Schulen der Region geht es an konkreten Beispielen im Naturpark um das vielschichtige Erleben menschengemachter Landschaft und deren Veränderung auf verschiedensten Ebenen. Dazu werden digitale Spiele für Smartphones und Tablets in ihren Grundfunktionen entwickelt und erprobt; in der ersten Phase des auf drei Jahre angelegten Projekts sind drei Exkursionsspiele zu unterschiedlichen Phänomenen und Entwicklungen im städtischen und außerstädtischen Umfeld entstanden: Teilnehmerinnen und Teilnehmer können die Nutzungsgeschichte eines Volksparks nachvollziehen, sich mit der Problematik des Leerstands von Gebäuden und ihrer Nachnutzung wie auch mit Fragen der Quartiersentwicklung auseinandersetzen oder auch die historische Transformation einer Landschaft vom Rieselfeld zum Erholungsraum im Zeitraffer verfolgen.

Insbesondere durch das Zusammenspiel von digitalem Erlebnis und dem physischen vor Ort sein werden Informationen und Zusammenhänge besser aufgenommen und verarbeitet. Das haben erste Praxistests mit Schülerinnen und Schülern gezeigt.

Für die Auswertungsphase des Projekts ist eine kritisch-reflexive Analyse der Spielerstellung vorgesehen. Anhand der Ergebnisse wird das Projektteam Verfahrensbeschreibungen und Handlungsempfehlungen entwickeln, die es ermöglichen, Methoden der spielerischen Wissensvermittlung (Digital Game-based Learning) sowohl auf andere außerschulische Lernorte als auch auf andere Fachdidaktiken zu übertragen.

Ergebnisse/Publikationen

Betaversionen von drei digitalen Exkursionsspielen

Projekt-Info

Bearbeitung

Ute Wardenga, Stephan Pietsch, Maximilian Stintzing, Dirk Hänsgen

Kooperation(en)

Naturpark Barnim (Landesamt für Umwelt Brandenburg)

Laufzeit

01/2018 – 05/2021

Projektförderung

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Weitere Informationen

Prof. Dr. Ute Wardenga
Tel. 0341 600 55-110
U_Wardenga(at)ifl-leipzig.de

zurück

Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie optimal zu gestalten.

Zur Analyse nutzen wir den Webdienst Matomo. Ihre persönlichen Daten – darunter Ihre IP-Adresse – werden vor der Verarbeitung anonymisiert. Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.