Deutschland in Karten

Die Online-Länderkunde liefert mit wenigen Klicks einen räumlich differenzierten Eindruck von der gesellschaftlichen Situation der Bundesrepublik und ihren physischen, sozialen und ökonomischen Hintergründen. Grundlage ist der 12-bändigen Nationalatlas, der im Zeitraum 1999 bis 2007 im IfL entstanden ist.

Die Online-Version baut auf einer CD-ROM-Fassung auf, die mit Unterstützung der Deutschen Forschungsgemeinschaft aus Anlass des Internationalen Geographentags 2008 in Tunis erstellt wurde. Um die virtuelle Erkundung Deutschlands möglichst Vielen zugänglich zu machen, können Nutzer zwischen den Sprachen Deutsch, Französisch und Englisch wählen.

Deutschland in Karten

Aktuell

Pressemitteilungen

31.07.2019

IfL-Karte verdeutlicht Unterschiede im Wahl­verhalten der Deutschen

Die einfache Formel „Grüne Städte, schwarzes Land, blauer Osten“ trifft für die Europawahl 2019 nicht uneingeschränkt... 

25.06.2019

„Stadt und Land nicht gegeneinander ausspielen“

In der aktuellen Debatte über sogenannte abgehängte Regionen plädiert IfL-Direktor Sebastian Lentz für eine stärkere... 

Termine

11.09.2019 bis 13.09.2019, Lublin, Polen

2019 RSA Central and Eastern Europe Conference

Mittel- und Osteuropa-Konferenz der Regional Studies Association diskutiert neue Politikansätze gegen wachsende Kluft... 

22.09.2019 bis 25.09.2019, Leipzig

Wissenschaft und Medien im Dialog

Leibniz-Wissenschaftscampus "Eastern Europe – Global Area" lädt zu seiner zweiten Sommerschule mit Journalistinnen und... 

25.09.2019 bis 30.07.2019, Kiel

IfL auf dem Deutschen Kongress für Geographie

Umbrüche und Aufbrüche – Geographie(n) der Zukunft – unter diesem Motto diskutiert der Deutsche Kongress für... 

Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie optimal zu gestalten.

Zur Analyse nutzen wir den Webdienst Matomo. Ihre persönlichen Daten – darunter Ihre IP-Adresse – werden vor der Verarbeitung anonymisiert. Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.