Universitas Antarctica. 100 Jahre deutsche Südpolarexpedition 1901–1903 unter der Leitung Erich von Drygalskis

Seit der Mitte des 19. Jahrhunderts entwickelte sich auf privater Ebene eine umfassende Agitation für die deutsche Polarforschung. Nach der Reichseinigung 1871 entschloss sich das Deutsche Reich vor dem Hintergrund des Wettlaufs um die letzten „weißen Flecken" auf der Landkarte, eine Expedition in die Antarktis zu finanzieren.

Am 11. August 1901 lief das Segelschiff „Gauss“ zu einer zweijährigen Forschungsreise in die Antarktis aus. Unter den 32 Besatzungsmitgliedern waren Wissenschaftler verschiedener Disziplinen. Die wissenschaftliche Leitung hatte der Geograph Erich von Drygalski (1865–1949). Als das Schiff am 25. November 1903 wieder im Heimathafen Kiel einlief, waren die wissenschaftlichen Ergebnisse so umfangreich, dass an deren Auswertung über hundert Spezialisten im Zeitraum von 1905 bis 1931 arbeiteten.

Die Ausstellung präsentiert Unterlagen der Expedition, die dem damaligen Museum für Länderkunde 1931 übergeben wurden. Auf 26 Postertafeln werden der Verlauf und die Forschungsergebnisse dieser Expedition dargestellt, darüber hinaus die langjährigen Planungen und Vorbereitungen sowie internationalen Kooperationen innerhalb der Südpolarforschung und die wissenschaftspolitischen Rahmenbedingungen im Deutschen Kaiserreich.

Kontakt

Heinz Peter Brogiato
H_Brogiato(at)ifl-leipzig.de
Tel.: +49 341 600 55-126

Aktuell

Stellenangebote

30.08.2017

Wissenschaftliche(r) Mitarbeiter(in) (65 %)

Im IfL ist ab 1. November 2017 eine Stelle als  

03.07.2017

Praktikum für Geflüchtete

Im Rahmen der Wissenschaftsinitiative Integration schreibt das IfL ein  

Pressemitteilungen

19.09.2017

Neoliberale Politik verstärkt Stadt-Land-Gegensatz in Europa

Wissenschaftler präsentieren Handlungsempfehlungen zur nachhaltigen Entwicklung ländlicher Räume in Ostdeutschland und... 

Termine

01.09.2017 bis 07.11.2017, Leipzig

Praktikantenprogramm 2018

Bewerbungen sind bis 6. November 2017 möglich 

27.09.2017 bis 29.09.2017, Leipzig

Coping with uneven development in Europe: Socio-economic and Political Responses to Regional Polarisation

Internationale Konferenz vom 27. bis 29. September 2017 in Leipzig 

29.09.2017 bis 01.10.2017, Leipzig

Practices and Processes of Space-making under the Global Condition

Zweite Jahrestagung des SFB 1199 beschäftigt sich mit der Rolle von Akteuren im Kontext der Globalisierung 

Weitere Mitteilungen

Wissenstransfer leicht gemacht

Handreichungen und Empfehlungen jetzt online verfügbar 

Sebastian Lentz ist neuer Sektionssprecher

Die Sektion B "Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Raumwissenschaften" der Leibniz-Gemeinschaft hat IfL-Direktor...