Leipzig um 1900

Leipzig um 1900

Heinz Peter Brogiato 
Leipzig um 1900 – Teil 1: Die Innenstadt
Kolorierte Ansichtskarten aus dem Archiv des Leibniz-Instituts für Länderkunde
Leipzig 2009, 136 Seiten, 224 farbige Abbildungen, 22 x 24 cm
Lehmstedt Verlag Leipzig
ISBN 978-3-937146-69-0 / 19,90 Euro

In den Jahren um die Wende zum 20. Jahrhundert wurde die Leipziger Innenstadt gewissermaßen neu erbaut. Zahllose Gebäude der Renaissance, des Barock und des Klassizismus wurden rücksichtslos abgerissen. An ihre Stelle traten die Bauten der Gründerzeit und des Historismus. In Leipzig entstanden ganz neue Häusertypen wie Messepaläste, Passagenbauten, Kaufhäuser, Pelzwarenkontore und der Monumentalbau des Hauptbahnhofes. Am Ende dieses Umbauprozesses war aus der kleinen, etwas verschlafenen Stadt eine pulsierende Metropole der Moderne geworden.

Das Buch zeigt 122 kolorierte Ansichtskarten des Leipziger Stadtzentrums und der inneren Vorstädte aus der Zeit von etwa 1900 bis 1920. Sie stammen aus der Sammlung des IfL, die rund 150 000 Einzelkarten umfasst, davon rund 5000 zu Leipzig. Die historischen Ansichten werden ergänzt durch Vergleichsfotos vom heutigen Zustand . Auf diese Weise entsteht ein verblüffend lebendiges Bild der Stadt um die Jahrhundertwende – und von den schweren Schäden, die sie im vergangenen Jahrhundert erlitten hat.

Bestellen

Heinz Peter Brogiato
Leipzig um 1900 – Teil 2: Die Stadtteile 
Kolorierte Ansichtskarten aus dem Archiv des Leibniz-Instituts für Länderkunde
Leipzig 2009, 176 Seiten, 320 farbige Abbildungen, 22 x 24 cm
Lehmstedt Verlag Leipzig
ISBN 978-3-937146-46-1
19,90 Euro

Noch in der Mitte des 19. Jahrhunderts bestand Leipzig aus dem mittelalterlichen Stadtkern, an den sich kleine Vorstädte anschmiegten, die ihrerseits von einem Kranz selbständiger Dörfer umgeben waren. Erst mit der Industrialisierung ab 1870 wuchsen Stadtkern, innere Vorstädte und Dörfer zu einer Großstadt zusammen. Das Buch führt in die Stadtteile – von Connewitz bis Mockau, von Plagwitz bis Paunsdorf, von Liebertwolkwitz bis Lindenau und von Gohlis bis Leutzsch. Den 160 kolorierten Ansichtskarten aus der Zeit zwischen 1900 und 1914 sind auch in diesem Band Vergleichsfotos vom heutigen Zustand gegenübergestellt.

Bestellen

Aktuell

Stellenangebote

28.04.2017

Stipendien für Gastaufenthalte in Leipzig, Halle und Jena

Der Leibniz-WissenschaftsCampus »Eastern Europe – Global Area« vergibt 

Pressemitteilungen

24.05.2017

Viele wollen zurück aufs Land

In Deutschland kehrt jeder fünfte Abgewanderte wieder in seinen Heimatkreis zurück. Die höchsten Rückkehrquoten haben... 

Termine

18.06.2017 bis 21.06.2017, Stockholm

Geographien der Ungleichheit

Auf dem 7th Nordic Geographers Meeting zum Thema "Geographies of Inequalities" vom 18. bis 21. Juni 2017 in Stockholm... 

19.06.2017, Leipzig

Chains of Value – Chains of Power

Gastvortrag von Margarita M. Balmaceda am IfL 

27.06.2017, Leipzig

"Prekariat als Normalzustand"

Vortrag von Dr. Thomas Bürk im Rahmen des Leipziger Geographischen Kolloquiums 

Weitere Mitteilungen

Neue Archivdatenbank im IfL

Die Archiv-Bestände des Leibniz-Instituts für Länderkunde sind seit Ende April über eine neue Online-Datenbank... 

Aus dem ewigen Eis ins Jüdische Museum München

Archiv für Geographie beteiligt sich an der Ausstellung „Never walk alone – Jüdische Identitäten im Sport“