Open Access

Das IfL fühlt sich dem Open-Access-Gedanken im Sinne der Berliner Erklärung über offenen Zugang zu wissenschaftlichem Wissen verpflichtet. Die Erklärung wurde entworfen, um – wie es in deren Vorwort heißt – „das Internet als Instrument für eine globale Basis wissenschaftlicher Kenntnisse und geistiger Reflexion zu fördern und um die Maßnahmen zu benennen, die von Politikern, Forschungsorganisationen, Förderinstitutionen, Bibliotheken, Archiven und Museen bedacht werden sollten". Am IfL ist Open Access ein wissenschaftspolitisch wichtiger Bestandteil seines Auftrags, die eigenen Forschungsergebnisse in der akademischen Welt zu diskutieren und zu verbreiten.

Bereits seit 2012 ist die vom IfL herausgegebene Zeitschrift Europa Regional zusätzlich zur Printausgabe kostenlos im Internet zugänglich und im Volltext auf www.ifl-leipzig.de abrufbar. Alle Beiträge der referierten Zeitschrift mit Schwerpunkt auf regionalgeographischen Themen werden im Social Science Open Access Repository (SSOAR) von GESIS – Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften gemeldet. Dadurch ist die Langzeitarchivierung der Artikel gesichert, die außerdem eine URN (Uniform Resource Name) erhalten und damit eindeutig und dauerhaft identifizierbar sind.

Das IfL plant, auch die älteren Aufsätze der vierteljährlich erscheinenden Zeitschrift online zu veröffentlichen und für ihre dauerhafte Zugänglichkeit im Repositorium SSOAR zu sorgen. Die vom IfL herausgegebene Reihe forum ifl  erscheint seit Heft 18 (2012) ebenfalls sowohl auf Papier als auch frei verfügbar im Internet. Hinzu kommen die Online-Angebote des IfL wie etwa die Internetzeitschrift Nationalatlas aktuell mit regelmäßig erscheinenden Kartenbeiträgen zu einem aktuellen Thema.

Aktuell

Stellenangebote

06.11.2017

Kauffrau/-mann für Büromanagement in der Verwaltung

Im IfL ist ab 13. August 2018 eine Ausbildungsstelle als  

18.10.2017

Kurzaufenthalte für Gastwissenschaftler in Leipzig, Halle und Jena

Leibniz-WissenschaftsCampus EEGA startet Ausschreibung für 

Pressemitteilungen

20.10.2017

Neuerscheinung: Das Orlatal und das Plothener Teichgebiet

Buch lädt zum Schmökern und Entdecken ein – Vorstellung am 30. Oktober in Neustadt an der Orla 

Termine

20.11.2017, Dresden

„Science meets Parliaments“ im Sächsischen Landtag

IfL-Direktor Sebastian Lentz unter den Podiumsgästen 

27.11.2017, Bad Schmiedeberg, Sachsen-Anhalt

Arbeiten und Wohnen in der Dübener Heide

Bürgermeister, Unternehmer und Experten diskutieren Konzepte und Maßnahmen – IfL-Wissenschaftler Dr. Tim Leibert als... 

05.12.2017, Wien

Geographische Gesellschaften und Wissenstransfer: Herausforderungen und Potenziale

IfL-Direktor Sebastian Lentz präsentiert Forschungsansätze und Ergebnisse aus zwei Projekten zum Wissenstransfer in der... 

Weitere Mitteilungen

IfL Forschungswerkstatt #4 – Call for Workshops

Einsendungen zum Thema "Reflektierter Umgang mit Big Data in den Raumwissenschaften" sind bis zum 6. Dezember 2017... 

Call for Papers: Planung im Wandel

Schwerpunktheft der Zeitschrift „Raumforschung und Raumordnung | Spatial Research and Planning“ – Wissenschaftler und...