Open Access

Das IfL fühlt sich dem Open-Access-Gedanken im Sinne der Berliner Erklärung über offenen Zugang zu wissenschaftlichem Wissen verpflichtet. Die Erklärung wurde entworfen, um – wie es in deren Vorwort heißt – „das Internet als Instrument für eine globale Basis wissenschaftlicher Kenntnisse und geistiger Reflexion zu fördern und um die Maßnahmen zu benennen, die von Politikern, Forschungsorganisationen, Förderinstitutionen, Bibliotheken, Archiven und Museen bedacht werden sollten". Am IfL ist Open Access ein wissenschaftspolitisch wichtiger Bestandteil seines Auftrags, die eigenen Forschungsergebnisse in der akademischen Welt zu diskutieren und zu verbreiten.

Bereits seit 2012 ist die vom IfL herausgegebene Zeitschrift Europa Regional zusätzlich zur Printausgabe kostenlos im Internet zugänglich und im Volltext auf www.ifl-leipzig.de abrufbar. Alle Beiträge der referierten Zeitschrift mit Schwerpunkt auf regionalgeographischen Themen werden im Social Science Open Access Repository (SSOAR) von GESIS – Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften gemeldet. Dadurch ist die Langzeitarchivierung der Artikel gesichert, die außerdem eine URN (Uniform Resource Name) erhalten und damit eindeutig und dauerhaft identifizierbar sind.

Das IfL plant, auch die älteren Aufsätze der vierteljährlich erscheinenden Zeitschrift online zu veröffentlichen und für ihre dauerhafte Zugänglichkeit im Repositorium SSOAR zu sorgen. Die vom IfL herausgegebene Reihe forum ifl  erscheint seit Heft 18 (2012) ebenfalls sowohl auf Papier als auch frei verfügbar im Internet. Hinzu kommen die Online-Angebote des IfL wie etwa die Internetzeitschrift Nationalatlas aktuell mit regelmäßig erscheinenden Kartenbeiträgen zu einem aktuellen Thema.

Aktuell

Stellenangebote

24.03.2017

Kurzaufenthalte für Gastwissenschaftler in Leipzig, Halle und Jena

Der Leibniz-WissenschaftsCampus "Eastern Europe – Global Area" bietet 

Pressemitteilungen

07.02.2017

„Qualitätsmarke in der Forschung“

Mit einem Festakt begingen die neun sächsischen Leibniz-Institute ihr 25-jähriges Jubiläum 

Termine

03.04.2017 bis 09.04.2017, Vinnytsia, Ukraine

Städtische Bewegungen und partizipatorische Stadtplanung im mittleren und östlichen Europa

Nachwuchswissenschaftler sind eingeladen, sich bis 15. Februar 2017 für die Frühlingsschule Anfang März in der Ukraine... 

15.05.2017, Dresden

Neue Perspektiven der Regionalentwicklung

Anlässlich der Europawoche 2017 veranstalten das Sächsische Staatsministerium des Innern und das Leibniz-Institut für... 

18.06.2017 bis 21.06.2017, Stockholm

Geographien der Ungleichheit

Auf dem 7th Nordic Geographers Meeting zum Thema "Geographies of Inequalities" vom 18. bis 21. Juni 2017 in Stockholm... 

Weitere Mitteilungen

Ausstellung „Fokus: Erde. Von der Vermessung unserer Welt“

IfL stellt Originaldokumente aus seinem Archiv für Geographie zur Verfügung 

Mobilität gegen den Strom

Neues Buch beleuchtet Chancen für Regionalentwicklung durch Rückwanderung