Deutschland zwischen Reurbanisierung und demographischer Schrumpfung

Das Projekt zielt mit einem quantitativ-analytischen Ansatz auf die Aufdeckung von Reurbanisierungstendenzen in Deutschland mittels vergleichender Analysen der Bevölkerungs-entwicklung und Wanderungsströme in Stadtregionen.
Aus dem Blickwinkel der sich aktuell ausprägenden regionalen Polarisierung der demographischen Entwicklung in Deutschland und ersten Anzeichen von Reurbanisierungsten-denzen stellen sich folgende Fragen:

  • Welche Raummuster der demographischen Entwicklung zeigen sich in den Stadtregionen? Wo gibt es Anzeichen einer Reurbanisierung?
  • Ist die Reurbanisierung ein neuer Leittrend oder nur eine Facette möglicher Raumentwicklung im Rahmen des Nebeneinanders von Wachstum, Stagnation und Schrumpfung? Oder ist der Reurbanisierungsdiskurs nur Ausdruck diskursiver Setzungen?
  • Inwieweit liefern tradierte Modelle und Theorien der Stadtentwicklung noch einen Referenzrahmen für die Erklärung aktueller Tendenzen der Stadtentwicklung?

Results/Publications

Herfert, Günter (2009): Reurbanisierung der Bevölkerung in Ostdeutschland. Ein neuer städtischer Entwicklungspfad? In: Geographie und Schule 31, 182. 25-33
Herfert, Günter/Osterhage, Frank (2011): Bevölkerungsentwicklung – Schrumpfung im Westen angekommen. In: Nationalatlas aktuell

Osterhage, Frank (2010): Zwischen Suburbanisierung und Reurbanisierung: Trends der Siedlungsentwicklung in Nordrhein-Westfalen. In: Dittrich-Wesbuer, Andrea/Knapp, Wolfgang/Osterhage, Frank: Postsuburbanisierung und die Renaissance der (Innen-)städte. Neue Entwicklungen in der Stadtregion. Detmold. 45-61

Osterhage, Frank (2011): Renaissance of Cities? An Empirical Analysis of the Population De-velopment in German City Regions 1999-2009. In: Proceedings REAL CORP, 1357-1362

Herfert, Günter/Osterhage, Frank (2012): .Wohnen in der Stadt: Gibt es eine Trendwende zur Reurbanisierung? Ein quantitativ-analytischer Ansatz. In: Brake, K./Herfert., G. (Hrsg.): Reurbanisierung – zwischen Materialität und Diskurs in Deutschland. VS Verlag. 86-112

Project information

Project team

Günter Herfert

Cooperation

TU Berlin, Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung – ILS (Dortmund)

Duration of project

2009–2011

Further information

Günter Herfert    
Tel. +49 341 600 55-113    
G_Herfert(at)ifl-leipzig.de   



back

Our website uses cookies to enhance your user experience.

For analysis we use the web service Matomo. Your personal information - including your IP address - will be anonymized prior to processing. Please consent to our cookies by clicking the “OK” button.