Newsletter 03/2018


6. Juni 2018

 

 

 

Guten Tag,

mit unserem Newsletter erhalten Sie monatlich einen aktuellen Überblick über die wichtigsten Veröffentlichungen aus dem IfL. Wir wünschen Ihnen eine anregende Lektüre:

 

Nationalatlas aktuell

 

Burdack, Joachim (2018): Internationaler Städtetourismus im Wandel. In: Nationalatlas aktuell 12 (04.2018) 1 [25.04.2018]. Leipzig: Leibniz-Institut für Länderkunde (IfL)

Deutsche Städte werden bei ausländischen Touristen immer beliebter. Vor allem in den Großstädten wächst die Zahl internationaler Übernachtungsgäste seit Jahren stetig an. In Berlin haben sich die Ankünfte von 2006 bis 2016 sogar mehr als verdoppelt. Auch Düsseldorf, Dresden, Hamburg und München haben deutlich zugelegt. Die Besucher bestimmter Herkunftsländer verteilen sich indes nicht gleichmäßig auf die Städte, vielmehr lassen sich klare Schwerpunkte erkennen.  Weiterlesen …

 

 

 



Berichte. Geographie und Landeskunde. 91. Band, Heft 1 (2017) und Heft 2 (2017)

 

 

Das Heft 1 versammelt sechs Beiträge zum Thema „Reallabore als Forschungsformat nachhaltiger Stadtentwicklung“.  Im ersten von zwei Hauptteilen wird die hohe Komplexität eines gesamtstädtischen Reallabors am Beispiel des „Urban Office Heidelberg – Nachhaltige Stadtentwicklung in der Wissensgesellschaft“ intensiver dargestellt und analysiert. Drei Beiträge widmen sich unterschiedlichen Teilaspekten, die für die Gesamtfragestellung bedeutsam sind. Im zweiten Teil schließen sich Analysen aus dem Karlsruher Reallabor „KIT findet Stadt“ und aus dem Reallabor „Wissensdialog Nordschwarzwald“ an. Ein abschließender Beitrag zieht eine kritische Bilanz zum Forschungsformat Reallabor. Weiterlesen

Im Heft 2 steht die Energiewende im Fokus der Beiträge. Antje Otto beschäftigt sich mit den Perspektiven und Potenzialen der Diskursforschung in der der deutschen Energiewende. Florian Werner stellt in seinem Beitrag zu Widerständen im Zuge des Stromnetzausbaus Erkenntnisse aus einer diskurstheoretischen Analyse der Argumentationsmuster von Bürgerinitiativen vor. Sören Becker und Britta Klagge schlagen in ihrem Artikel vor, die Rahmensetzung für die Förderung und räumliche Planung der Energiewende ebenübergreifend als Prozesse des Context Shaping zu betrachten. Cindy Sturm  analysiert die städtischen Diskurse zur Energie- und Klimapolitik in der Stadtentwicklung in Münster und Dresden. Weiterlesen

 

 

 

 

Der Hainich. Eine landeskundliche Bestandsaufnahme im Raum Mühlhausen, Bad Langensalza, Schlotheim, Großengottern, Mihla und Behringen.

 

Der Hainich und die umliegenden Gebiete stehen im Mittelpunkt des neu erschienenen Bandes 77 der vom Leibniz-Institut für Länderkunde gemeinsam mit der Sächsischen Akademie der Wissenschaften herausgegebenen Buchreihe „Landschaften in Deutschland“. Unter Federführung des IfL haben mehr als 40 Wissenschaftler und Kenner der Region Wissen zusammengetragen und auf 485 Seiten anschaulich aufbereitet. Entstanden ist das erste umfassende Porträt des Gebiets zwischen Werra und Unstrut im Nordwesten von Thüringen. Die Eingangskapitel beschreiben die Besonderheiten des Naturraums, zu dessen Schutz vor 20 Jahren der Nationalpark Hainich eingerichtet wurde; heute gehören seine Buchenwälder zum UNESCO-Weltnaturerbe. Die weiteren Abschnitte geben einen Überblick zur Geschichte und Besiedlung seit der Jungsteinzeit und beleuchten die jüngeren ökonomischen, demografischen und infrastrukturellen Veränderungen. Im zweiten Teil werden mehr als siebzig Orte von A wie Ammern bis Z wie Zimmern ausführlich beschrieben. In bewährter Weise verbindet der Band verständliche Texte mit hochwertigen Karten, Grafiken und Farbfotos. Beigelegt sind überdies großformatige Übersichtskarten und Satellitenbilder. Das Buch erscheint im Böhlau-Verlag zum Preis von 30 Euro. Weiterlesen

 

 

 

 

 

Sie erhalten diesen kostenlosen Newsletter, weil Sie sich über die Website www.ifl-leipzig.de dafür angemeldet und uns nach Inkrafttreten der neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) Ihr weiteres Interesse mitgeteilt haben. Wenn Sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie bitte hier.

Herausgeber des Newsletters:
Leibniz-Institut für Länderkunde e. V.
Schongauerstraße 9, 04328 Leipzig
Tel.: +49 (0)341 600 55-0 / info(at)ifl-leipzig.de

Eingetragen im Vereinsregister des Amtsgerichts Leipzig, Nr. 1238
Vorstand: Prof. Dr. Sebastian Lentz
Umsatzsteuer-ID: Nr. DE 811 549 191

Redaktionelle Verantwortlichkeit:
Dr. Peter Wittmann
Tel.: +49 (0)341 600 55-174 / presse(at)ifl-leipzig.de

Datenschutz:
Umfassende Informationen über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.